Greif Deutschland erweitert sein deutsches Vertriebsteam

Das erweiterte Vertriebsteam von Greif Deutschland. (Bild: Greif)
Das erweiterte Vertriebsteam von Greif Deutschland. (Bild: Greif)

Greif erweitert sein Vertriebsteam in Deutschland. Sven Henningschmidt und Marco Mostert stoßen als Gebietsbetreuer zu dem weltweit tätigen Anbieter für industrielle Verpackungsprodukte und Dienstleistungen dazu.

Greif Deutschland sieht im deutschen Markt gute Entwicklungschancen, berichtet Vertriebsleiter Christoph Ehling. Infolgedessen habe man die beiden neuen Vertriebsmitarbeiter engagiert. Sven Henningschmidt wird am Greif-Produktionsstandort für Stahlfässer in Hamburg eingesetzt werden und Kunden in Norddeutschland betreuen. Marco Mostert wird seinen Sitz in Köln nehmen. Er wird für eine ganze Reihe von Kunden in ganz Deutschland zuständig sein.

Beiden neuen Kollegen bescheinigt Christoph Ehling große Erfahrung in der Industrie und gute Kontakte zu Kunden und Entscheidungsträgern. Das Ziel sei es, neue Geschäftskontakte zu erschließen, aber auch bestehende Geschäftsbeziehungen intensiv zu pflegen.

Insgesamt vier neue Mitglieder im Vertriebsteam von Greif

Die beiden Neuverpflichtungen ergänzen die Erweiterung des Vertriebsteams der vergangenen Monate. Zuvor war bereits Bernhard Hofmann als Gebietsvertriebsrepräsentant dazugestoßen. Sophie Hammermeister wurde als Vertriebsmanagerin für Instandsetzung engagiert.

Greif betreibt in Deutschland vier Produktionsstandorte. Sie befinden sich in Köln, Hamburg, Mendig und Hückelhoven. Das Produktportfolio des Unternehmens umfasst Stahlfässer und IBCs für Branchen wie Chemie, Lebensmittel, Getränke, Pharma und Schmierstoffe. Auf der ganzen Welt ist greif mit 200 Standorten vertreten.