Kitzinger Maschinenbau: Individuell entwickelte Waschanlagen

Kitzinger´s Formenwaschanlage
KITZINGER contino 480 Formenwaschanlage (Bild: Kitzinger Maschinenbau)

Bei Kitzinger Maschinenbau steht hochwertige Waschanlagentechnik im Fokus des IFFA-Messeauftritts. Ausgestellt wird eine contino 250 Langversion mit Abblasung und einer Leistung von 350 E2-Behältern pro Stunde.

Bei dem ausgestellten Modell ermöglicht das doppelwandige Gehäuse nach Unternehmensangaben eine Heizeinsparung von 10 kW, und aufgrund des Behälterschrägdurchlaufs kann eine Einsparung von Frischwasser von ca. 100 l/h sowie Spülmittel von 0,4 l/h erzielt werden. Die contino Anlagen zum Reinigen von Kisten, Formen, Paletten, Wagen oder Dosen werden für den Leistungsbereich von 200 bis 5.000 Kisten/Einheiten pro Stunde kundenbezogen hergestellt. Die bewährten Konstruktionen ermöglichen eine einfache Bedienung und Reinigung der Anlage bei reduziertem Energieverbrauch.

Komplett ausbaubare Düsenarme

Viele Hersteller arbeiten mit verschiedenen Kunststoffsystemdüsen oder einfach umgeformten Rohrdüsen. Aufgrund dieser Konstruktion erhöht sich für den Maschinenbediener durch den aufwendigen Ausbau von einzelnen Düsen der Reinigungsaufwand deutlich. Häufig müssen diese Düsen nach der Demontage noch zum Waschgut optimiert ausgerichtet werden.

Bei Kitzinger kommen komplett ausbaubare Düsenarme zum Einsatz: Die Düsen werden nicht demontiert, und der komplette Düsenarm kann gereinigt werden. Eine Neuausrichtung der Düsen ist nicht erforderlich, so kann bis zu einer Stunde eingespart werden.

Kitzinger Maschinenbau auf der IFFA 2019: Halle 8.0, Stand D02