Menu

Internetangebot für neue Zielgruppe: Individuelle Verpackungen aus dem Webportal

Das Webportal „designyourpackaging by dynaments“ richtet sich gerade auch an Kleinunternehmen und Start-ups. Bilder: Colordruck Baiersbronn
Infos:
Drucken eMail
Marketing und Design
Verpackungsdruck und Veredelung
Aus dem Magazin
pj07_2017
Faltschachteln
Thema: Marketing und Design

Verpackungshersteller stellen sich auf neue Kunden ein. Immer häufiger werden nur geringe Mengen individuell gestalteter Verpackungen nachgefragt. An diese Zielgruppe richtet sich das Webportal „designyourpackaging by dynaments“ von colordruck Baiersbronn. Carsten Schnier gibt einen Einblick in das Angebot.

pj: Herr Schnier, Ihre Online-Portallösung „dynaments“ ist eine sogenannte White-Label-Lösung. Welche Leistungen bieten Sie Ihren Kunden damit an?

Carsten Schnier: Unsere Portal-Lösungdynaments“ versteht sich als innovatives E-Business-Angebot. „White-Label-Lösung“ bedeutet in diesem Zusammenhang, dass man einen gleichbleibenden Grundaufbau des Portals hat, der aber nach Kundenwünschen individuell angepasst werden kann. Beispielsweise betreibt unser Beta-Kunde, die schweizerische Traditionsbäckerei Marcel Schmid GmbH, für seine Spezialitätenlinie „La Conditoria Sedrun-Switzerland“ ein dynaments-Portal im eigenen Look and Feel. Nach ersten Tests zum Ende des Jahres 2016 hat er das Webportal bereits eingesetzt, um Gästen einer Kundenveranstaltung individuell gestaltete Verpackungen zu überreichen. Auch für einen Messeauftritt gestaltete er die Verpackungen für seine süßen Köstlichkeiten mithilfe des Webportals.

Über dieses konkrete Beispiel hinaus können die dynaments-Kunden auf viele weitere nützliche Funktionen zurückgreifen. Dazu gehören unter anderem ein Personalisierungseditor, 3D-Voransichten, eine Chatfunktion, Expressproduktion und vieles mehr.

pj: Wie sind Sie auf die Idee für „designyourpackaging by dynaments“ gekommen? Was ist das Besondere an diesem Angebot?

Carsten Schnier: Von unseren Kunden und Interessenten sowie aus dem Markt kam eine starke Nachfrage nach Verpackungen in kleineren Stückzahlen sowie nach personalisierten und individuell gestalteten Verpackungen. Deshalb haben wir unser bisheriges Portfolio erweitert. Der Bereich „Packaging Digital“ ergänzt seitdem die Geschäftsbereiche „Packaging Production“ und „Packaging Service“. Mit der Entwicklung von „Packaging Digital“ entstand dann auch die Idee für das Portal “designyourpackaging by dynaments“.

Mit der Portallösung kann man ein eigenes Kundenportal als White-Label-Lösung betreiben. Alternativ hat man die Möglichkeit, „designyourpackaging by dynaments“ für Bestellungen zu nutzen. Entweder man findet in unserem bereitgestellten Portfolio die richtige Verpackung für die Produkte, oder unsere Verpackungsentwicklung konstruiert eine Verpackung, die dann speziell in einem Bereich unter „Meine Produkte“ individuell hinterlegt wird.

Carsten Schnier

Carsten Schnier ist E-Business-Manager und Head of „Packaging Digital“ bei colordruck Baiersbronn.

Mit „designyourpackaging“ lassen sich individuelle Verpackungen erstellen, beispielsweise als Geschenk. Er sagt: „Personalisierte Verpackungen werten ein Geschenk auf und begeistern den Beschenkten.“

pj: Mit „dynaments“ werden Shop-in-Shop-Angebote oder auch Ad-hoc-Portale für Einmalaktionen für Ihre Kunden möglich. Was müssen wir uns darunter vorstellen?

Carsten Schnier: Unsere Portallösung bietet auch die Möglichkeit, einen bereits bestehenden Shop oder ein ERP-System an unseren Workflow anzubinden. Auch Teile können eingebunden werden. Sie kann aber auch komplett im Design unserer Kunden für Einmalaktionen genutzt werden, denken Sie etwa an die Weihnachtskampagne oder zeitlich befristete Marketingaktionen. Wir realisieren ganz verschiedene Konstellationen für unsere Kunden: Der Kunde wird der direkte Anwender (B2B), oder er stellt die von uns bereitgestellte Lösung wiederum seinen Business-Kunden (B2B2B) oder den Verbrauchern (B2B2C) zur Verfügung.

pj: Sie versprechen den Kunden von „designyourpackaging“ Personalisierungsmöglichkeiten. Was heißt das konkret?

Carsten Schnier: Personalisierte Verpackungen werten ein Geschenk auf und begeistern den Beschenkten. Im Portal „designyourpackaging“ können Produkte im Editor manuell gestaltet, mit einem Namen versehen und entsprechend bestellt werden. Es besteht aber auch die Option, eine Excel-Liste mit individuellen Daten hochzuladen. Das können beispielsweise Vor- und Nachnamen von Kongressteilnehmern sein. Dann werden diese Namen an der vorgesehenen Stelle in das Druckbild eingebettet. Es sind aber auch wechselnde Zitate oder Nummern möglich.

Eine im Webportal gestaltete Verpackung von colordruck Baiersbronn
Online gestaltete Verpackungen werden bei colordruck Baiersbronn bedruckt, zugeschnitten, gefaltet, geklebt und dem Kunden zugeschickt.

pj: „Designyourpackaging“ reiht sich ein in zahlreiche andere Onlinetools für Druckdienstleistungen. Bedienen Sie damit eine neue Zielgruppe, oder haben sich die Ansprüche Ihrer bisherigen Kunden gewandelt?

Carsten Schnier: Die Ansprüche unserer bisherigen Kunden haben sich dahin gehend gewandelt, dass zwar immer noch hohe Stückzahlen verlangt werden, kleine Losgrößen und individuelle Verpackungen allerdings zunehmend wichtiger werden. Es wird viel Wert auf hochwertige Messemuster gelegt, man möchte Markttests durchführen und kleinere Auflagen mit exklusiver Auflagenhöhe am „Point of Sale“ anbieten. Außerdem bedienen wir auch neue Zielgruppen, wie beispielsweise Start-up-Unternehmen, die bisher keine Verpackungen in kleinen Losgrößen erwerben konnten oder auch kleine Unternehmen, Hotels und Vereine.

pj: Trotz aller Onlinedienstleistungen benötigt Ihr Kunde Beratung für individuelle Lösungen. Welche Möglichkeiten bietet die Portal-Lösung „dynaments“ in dieser Hinsicht?

Carsten Schnier: Für eine individuelle Beratung steht unser Packaging-Digital-Team zur Verfügung. Erreicht werden kann das Team über eine Chatfunktion oder per Telefon.

Fine Art Cutting Herz
Auch Verpackungen mit Fine-Art-Cutting lassen sich über das Webportal anfertigen.

pj: Was muss ich tun, um als Jungunternehmer meine erste Verpackung bei „designyourpackaging“ zu bestellen?

Carsten Schnier: Zunächst muss ich mich auf der Startseite von „designyourpackaging by dynaments“ registrieren. Nach der Freischaltung meines Accounts kann ich mich im Portal umsehen.

Man hat mehrere Möglichkeiten, seine optimale Verpackung zu finden: über den Reiter „Produktfinder“ werden alle im Portal verfügbaren Verpackungen mit Vorschaubildern angezeigt. Hier kann man über Dropdown-Optionen und Schieberegler nach bestimmten Maßen, ECMA-Codes, Produktgruppen oder Ausführungen suchen. Ein anderer Ansatz wäre, die Reiter „Branchen“ oder „Anlässe“ auszuwählen. Dort haben wir Ihnen die Verpackungen nach den Verwendungszwecken vorselektiert. Eigens für Sie bereitgestellte oder konstruierte Produkte, die nicht für jedermann zugänglich sein sollen, werden für Sie unter „Meine Produkte“ speziell hinterlegt.

Sollten Sie dann noch nicht Ihre perfekte Verpackung gefunden haben, stehen Ihnen die entgeltpflichtigen Dienstleistungen unserer Verpackungsentwickler zur Verfügung. Wir konstruieren dann für Sie die ideale Verpackung.

Nachdem die passende Verpackung vorliegt, geht es weiter mit der Gestaltung. In unserem Editor ist das Gestalten kinderleicht. Wenn eine Druckdatei, beispielsweise von einer Werbeagentur, vorhanden ist, kann diese per „Upload + Print“ direkt hochgeladen werden.

Zum Schluss werden Verpackung und Design nochmals in einer Vorschau kontrolliert. Dann müssen nur noch die Stückzahl, der Lack und die Produktionszeit gewählt werden. Nach der Platzierung im Warenkorb wird die Versandart gewählt, die Lieferadresse angegeben und bestellt. Überwacht werden kann der Bestell- und Fertigungsprozess dann im Auftragsmanagement.

Rund 250 Beschäftigte produzieren eine Milliarde Verpackungen

„Packaging Digital“ ist der jüngste, erst im vergangenen Jahr etablierte Geschäftsbereich des baden-württembergischen Verpackungsspezialisten colordruck Baiersbronn. Darüber hinaus ist das 1954 durch Wilhelm Mack gegründete Unternehmen aktiv in den Geschäftsbereichen „Packaging Production“ und „Packaging Service“. Rund 250 Beschäftigte sorgen für einen Jahresumsatz von zuletzt 38,4 Millionen Euro und produzieren nach Angaben des Unternehmens circa eine Milliarde Verpackungen pro Jahr. Beliefert werden vor allem die Branchen Lebensmittel, Süßwaren, Pharmazie und Non-Food.

Nach oben