Menu

Blumige Verpackungsdienstleistungen für individuelle Muttertagssträuße

Nahezu unzählige Kombinationen aus Blumengebinden und Zusatzartikeln wurden bei Thimm für die Muttertagskampagne von „Blume 2000“ verpackt. Bild: Thimm
Infos:
Drucken eMail
Marketing und Design
Verpackungsdruck und Veredelung
Endverpacken
Aus den Unternehmen
Thema: Marketing und Design

„Thimm Packaging Systems“ ist ein Spezialanbieter für Verpackungslösungen aus Multimaterialien. Zum Portfolio des Northeimer Unternehmens gehören auch Verpackungsdienstleistungen und die Übernahme von Kommissionieraufgaben. Bewährt hat sich dieses Angebot bei der Muttertagskampagne von „Blume 2000“.

Durch die Auslagerung des Packprozesses – komplett oder für Sonderaktionen – zu „Thimm Packaging Systems“ können Unternehmen gerade bei Auftragsspitzen flexibler und effektiver agieren. Der Blumenhändler „Blume 2000“ übertrug Thimm die Konfektionierung von zwei Produkten im Rahmen der Muttertagskampagne. Die Kunden von „Blume 2000“ konnten bei der Sonderaktion zwischen zwei Varianten wählen: der Topf-Rose „1.000 Thanks to Mommy“ und dem Blumenstrauß „Strahlender Dank“. Individuell hinzugefügt werden konnten Zusatzartikel wie Grußkarten, Pralinen, Sekt oder Macarons.

Alle Waren wurden zum „Thimm Packaging Systems“-Standort Nordhausen geliefert und dort gelagert. Dank der Anbindung an das Bestellsystem des Kunden wurden die Auftragseingänge direkt bearbeitet und die jeweiligen Bestellungen in den zwei entsprechenden Verpackungsvarianten konfektioniert. Dabei musste das Team in Nordhausen einige Besonderheiten beachten. Jedes Blumengebinde konnte mit allen Zusatzartikeln beliebig kombiniert werden. Insofern waren viele unterschiedliche Variationen in den verschiedenen Verpackungen möglich. Außerdem musste der Muttertag als spätester Zustelltermin beachtet werden.

Noch eine Stunde vor der Auslieferung wurden Bestellungen verpackt

Die Auslieferung der fertig verpackten Geschenke geschah in mehreren Etappen. Es wurden immer mehrere Verpackungen für Auslieferungstouren gebündelt. Bis eine Stunde vor der letzten Abholung gingen noch Aufträge ein. Verlangt wurden also entsprechend agil gestaltete Arbeitsabläufe.

Kristina Langmann, Prokuristin bei „Blume 2000“ und Leiterin des Sortimentsmanagements, ist von den Vorteilen der Verpackungsdienstleistungen von „Thimm Packaging Systems“ überzeugt: „Mit den Packdienstleistungen lassen sich Bedarfsspitzen flexibel bewältigen. Das brauchen wir gerade bei außergewöhnlichen Projekten wie der Muttertags-Kampagne.“

Familienunternehmen mit 3000 Beschäftigten

„Thimm Packaging Systems“ ist ein Geschäftsbereich der Northeimer Thimm-Gruppe. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Lösungen zur Verpackung und Distribution von Waren. Angeboten werden Transport- und Verkaufsverpackungen aus Wellpappe, hochwertige Verkaufsaufsteller, Verpackungssysteme aus verschiedenen Materialkombinationen sowie Druckprodukte für die industrielle Weiterverarbeitung und zahlreiche verpackungsrelevante Dienstleistungen. 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 19 Standorten werden in dem 1949 gegründeten Familienunternehmen beschäftigt. Als Jahresumsatz gibt die Thimm-Gruppe jährlich rund 570 Millionen Euro an.

Nach oben