Menu

Ganzheitliche Kennzeichnungslösungen für mehr Effizienz und Transparenz

Infos:
Drucken eMail
Verpackungstechnik
Etikettieren, Kennzeichnen, Codieren, RFID
Lebensmittel
Thema: Verpackungstechnik

Das Etikettieren von Lebensmitteln und Getränken soll gesetzeskonform, flexibel, wirtschaftlich und hocheffizient sein – in kleinen wie in großen Unternehmen. Nicht selten jedoch findet der Kennzeichnungsprozess unter schwierigsten Bedingungen statt. Optimale Ergebnisse lassen sich daher nur durch ein perfektes Zusammenspiel der eingesetzten Drucksysteme und Materialien erzielen.

Die Oberflächen sind glatt, kalt, fettig oder feucht. Lose Ware in Transportkisten muss ebenso gekennzeichnet werden wie verpackte Produkte und Umverpackungen. Ob Fisch, Fleisch, Gemüse, Käse, Backwaren oder Fertiggerichte, frische oder tiefgefrorene Lebensmittel, Snacks oder Müsliriegel, Wein- oder Likörflaschen – jedes Produkt bzw. jede Verpackung braucht ein Etikett mit allen gesetzlich vorgeschriebenen Informationen. Diese müssen über die gesamte Lebensdauer fehlerfrei lesbar sein und die lückenlose Rückverfolgbarkeit durch die Prozesskette gewährleisten. Denn Fakt ist: Nur korrekt gekennzeichnete Produkte sorgen für Sicherheit und damit für Vertrauen beim Verbraucher. Und nur attraktive, übersichtlich gestaltete Etiketten regen zum Kauf an und heben sich positiv vom vergleichbarenWettbewerbsprodukt ab.

fleischkiste

Die Voraussetzungen

Grundsätzlich haben die in der Lebensmittelindustrie eingesetzten Etiketten alle gesetzlichen Anforderungen an die Lebensmittelkennzeichnung zu erfüllen. Sie müssen für den mittel- und unmittelbaren Kontakt mit empfindlicher Ware geeignet sowie ausreichend chemisch inert und bei Temperaturen von bis zu -40°C beständig sein. Die Klebefähigkeit auf den jeweiligen Oberflächen muss gewährleistet sein. In den Unternehmen, beispielsweise in fleischverarbeitenden Betrieben, zeigt alleine der Blick auf die unterschiedlichen Produkte, dass es mit einem Etikettentyp alleine nicht getan ist.

Hier lohnt es sich also, auf einen Systemanbieter zu vertrauen, dessen Standard-Portfolio breit angelegt ist, der über eine umfassende Branchen- und Beratungskompetenz verfügt, kurzfristig liefern und auch spezifische Lösungen individuell entwickeln kann. Von der ersten Idee über die erfolgreiche Implementierung von Hard- und Software bis hin zum professionellen After-Sales-Service und der permanenten Belieferung mit Verbrauchsmaterialien. Und in der Tat: Ganzheitliche Lösungen aus einer Hand sorgen im Unternehmen ebenso wie im Logistikprozess in erster Linie für Sicherheit. Sie gewährleisten, dass alle Komponenten reibungslos ineinandergreifen. Sie reduzieren Aufwand und Kosten. Kurzum: Sie optimieren den gesamten Kennzeichnungsprozess. Und das signifikant.

Das Etikett

Zur Kennzeichnung von Transportbehältern bzw. Euroboxen (E2 Kisten) und zur direkten Kennzeichnung von Fleisch- und Wurstwaren bietet Mediaform beispielsweise Schlaufenetiketten in unterschiedlichen Formaten und Farben an. Die Isega-zertifizierten Etiketten aus HDPE-Folie sind lebensmittelecht, mit 150 µ Materialstärke extrem robust und zudem beständig gegen Öle, Fette, Blut und zahlreiche Chemikalien.

Verpackte Tiefkühlware kann – um ein konkretes Beispiel zu nennen – mit lebensmittelkonformen Thermodirektetiketten Pharmigo® Freeze TD gekennzeichnet werden. Sie sind bis -40° C einsetzbar und in vielen Formaten vorrätig. Und für die Kennzeichnung von Wurstwaren in Verbindung mit Abfüll- und Clipautomaten hat Mediaform spezielle Wurstzipfeletiketten für den Inline-Etikettendruck im Sortiment. Insgesamt steht eine Vielzahl an Standardetiketten zur Verfügung, es können aber auch Etiketten kundenspezifisch entwickelt werden.

Die Mediaform Unternehmensgruppe ist im deutschsprachigen Raum einer der führenden Anbieter für Erfassungs- und Kennzeichnungslösungen sowie für das begleitende Datenmanagement. Zur Unternehmensgruppe zählen die Mediaform Informationssysteme GmbH, die Mediaform Druckprodukte GmbH, die Güse GmbH sowie mehrere Beteiligungsgesellschaften.

Im Bereich Kennzeichnungslösungen entwickelt das Unternehmen seit mehr als 25 Jahren individuelle, ganzheitliche oder auch modular aufgebaute Lösungen für Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen - vom wasserfesten Etikett über den handlichen Industrie-Scanner bis zum Farbdrucker. Die Lösungen sind genau auf den Bedarf der Kunden zugeschnitten und branchenübergreifend im Einsatz.

Drucksystem und Druckverfahren

Ein exzellentes Druckergebnis lässt sich jedoch nur dann erzielen, wenn Technik und Materialien perfekt aufeinander abgestimmt und den jeweiligen Bedürfnissen im Unternehmen angepasst sind. Eine langjährige, fundierte Projekterfahrung, die enge Zusammenarbeit mit führenden Druckerherstellern wie TSC Auto ID, Epson, Zebra, cab und Bixolon sowie eine Vielzahl implementierter Lösungen für unterschiedlichste Anwendungsbereiche, die sich im harten Praxisalltag erfolgreich bewährt haben, rücken auch in diesem Punkt die in Reinbek bei Hamburg ansässige Mediaform Informationssysteme GmbH in den Fokus. Mediaform bietet hier in der Tat das zurzeit größte Sortiment an Druckhardware, also Drucker, Scanner und entsprechendes Zubehör. Das haben jüngst auch Kunden in einer aktuellen Befragung bescheinigt.

Welche Drucktechnologie bzw. welcher Druckertyp sich als besonders geeignet erweist, hängt im Wesentlichen von den jeweiligen Anforderungen ab. Mit Inkjetdruckern lassen sich zum Beispiel Produkte und Verpackungen farbig kennzeichnen. Thermotransferdrucker zeichnen sich vor allem durch ihre Wirtschaftlichkeit und Flexibilität aus. Sie sorgen unter Verwendung von zertifizierten, lebensmittelunbedenklichen Farbbändern für ein hochpräzises Druckbild auf unterschiedlichen Etikettenmaterialien und sind eine ideale Wahl in der Lebensmittel- und insbesondere in der fleischverarbeitenden Industrie. Denn die Informationen und Barcodes bleiben selbst bei starken Temperaturschwankungen, in Kühlumgebungen oder bei Nässe durch die gesamte Prozesskette hindurch einwandfrei lesbar. Gerade in diesem Segment ist das Angebot von Mediaform ausgesprochen differenziert – die Produktpalette umfasst Industrie-, Desktop- und Mobildrucker der führenden Hersteller inklusive Zubehör, wobei die langlebigen TSC-Modelle durch ihre innovativen technischen Merkmale, ihre Bedienerfreundlichkeit und ihre Zuverlässigkeit hervorstechen.

Preiser Obstbrände

Die Kür: Farbdruck on demand

In vielen Bereichen sind heute jedoch auch farbige Etiketten erste Wahl. Die Vorteile liegen auf der Hand: Den Herstellern helfen sie, die Wertigkeit ihrer Produkte angemessen in Szene zu setzen und damit die eigene Marke zu stärken. Dem Endkonsumenten dienen die Labels als wertschätzende Orientierung. Und der Handel freut sich über attraktive Produkte, die sich am Point of Sale besser verkaufen lassen.

Die Mediaform Informationssysteme GmbH hat diese Entwicklung schon vor einiger Zeit vorausgesehen und bietet ihren Kunden mit vielseitig einsetzbaren Etikettendruckern sowie geeigneten Etiketten-Materialien bedarfsgerechte Lösungen für den Farbdruck on demand im eigenen Unternehmen an. So etikettiert die Familienbrennerei Edelbrände Preiser im Südschwarzwald ihre Qualitätsprodukte hochflexibel mit dem Epson ColorWorks C3500. Die Hardware und auch die Etiketten liefert Mediaform nach Bedarf, in der Regel auch innerhalb von 24 Stunden. Der leistungsfähige Farbdrucker kann bis zu 1.600 Etiketten am Tag verarbeiten. Er punktet mit einer maximalen Druckbreite von 104 mm sowie einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 103 mm pro Sekunde. Die Auflösung von 720 x 360 dpi gewährleistet eine exzellente Druckqualität. Der Druck ist schnelltrocknend, die Informationen wisch-, kratz-, wasser- und farbecht sowie hitzebeständig. Und die Pigmenttinten-Patronen lassen sich schnell und einzeln austauschen – das spart Kosten und Aufwand.

Bei den Preisers kommen ganz konkret Blanko-MARKENetiketten von Mediaform auf einem 40 mm Rollenkern mit Abmessungen von 102 mm x 51 mm sowie 75 mm x 29 mm mit besten Klebeeigenschaften für die Erstellung von Flaschenetiketten zum Einsatz. Zudem werden Epson High Gloss Labels im Format 102 mm x 76 mm für Aufdrucke in hoher Qualität verwendet, damit die Konsumenten anhand der farbigen Früchte bzw. Hauptbestandteile des jeweiligen Erzeugnisses direkt erkennen können, worum es sich handelt. Das jeweilige Etikettenlayout lässt sich in wenigen Minuten individuell und eigenständig mit Hilfe der mitgelieferten Etikettensoftware NiceLabel SE erstellen. Der Workflow vereinfacht und beschleunigt sich infolgedessen erheblich. Und nicht zuletzt profitieren Mediaform-Kunden auch von finanziellen und logistischen Vorteilen durch den Einkauf von standardisiertem Etikettenmaterial, weil die Etiketten erst im eigenen Haus individuell und in Farbe in kleineren Auflagen bedruckt werden.

Nach oben