ALPLA


Alpla und Inden Pharma starten Joint Venture

Die Alpla Group mit ihrer Sparte Alplapharma und das spanische Verpackungsunternehmen Inden Pharma geben die GrĂĽndung eines Joint Ventures bekannt. Die Unternehmen planen fĂĽr 2023 eine gemeinsame Jahresproduktion von rund 800 Millionen pharmazeutischer Verpackungen und eine Verdreifachung in den kommenden fĂĽnf Jahren.
weiterlesen






Alpla eröffnet Designcenter in Österreich

Die Alpla Group will mit der Eröffnung des Produktentwicklungsraums STUDIOa am Firmensitz in Hard (Österreich) die Markteinführung neuer Verpackungslösungen aus Kunststoff beschleunigen. Kunden sind vor Ort vom ersten Designentwurf über den Prototypen bis hin zur fertigen Verpackung am gesamten Entwicklungsprozess beteiligt.
weiterlesen




Branchen-Talk: Plastic is fantastic, oder?

Verpackungen werden zunehmend unter nachhaltigen Gesichtspunkten bewertet. Unter besonders kritischer Betrachtung stehen bekanntlich Kunststoffverpackungen. Die Diskussion darĂĽber wird in der Ă–ffentlichkeit recht emotional gefĂĽhrt. In unserem dritten Branchen-Talk haben wir fĂĽr Versachlichung und Konsens gesorgt.
weiterlesen


Alpla nimmt HDPE-Recyclingwerk in Mexiko in Betrieb

Die Alpla Group hat ein neues Werk für HDPE-Kunststoffrecycling in Toluca, Mexiko, eröffnet und geht damit einen weiteren Schritt, um Wertstoffkreisläufe in möglichst vielen Regionen zu schließen. Gleichzeitig kündigt das Unternehmen eine Verdopplung der Jahresproduktion auf 30.000 Tonnen Regranulat ab der zweiten Jahreshälfte 2022 an.
weiterlesen