Willkommen

packaging journal ist Content Partner des Online-Magazins zur interpack 2023. Hier gelangen Sie direkt zu den Artikeln, die unsere Redaktion für TIGHTLY PACKED verfasst hat.

Designprojekt Input

DER NACHWUCHS DER VERPACKUNGSBRANCHE STEHT IN DEN STARTLÖCHERN

In der Verpackungsbranche herrscht weitgehend Einigkeit darüber, dass der Wandel hin zu einer echten Kreislaufwirtschaft nur mit Vermeidung, recyclinggerechtem Verpackungsdesign, dem Einsatz von Rezyklaten und mit deutlich mehr Mehrweg gelingen kann. Impulse kommen auch von den Universitäten und Fachhochschulen, an denen Nachwuchsdesignerinnen und -designer an zukunftsfähigen Lösungen tüfteln, die nicht selten ausgezeichnet werden. So wie die folgenden Projekte.

Auf TIGHTLY PACKED lesen »
Amelie Graf Meal Bag

LEBENSMITTELVERPACKUNGEN IN FRISCHEM DESIGN

Lebensmittelverpackungen gehören zu den alltäglichsten Gegenständen, über die viele Verbraucherinnen und Verbraucher sicher kaum einen Gedanken verlieren. Ganz anders sieht es beim Designnachwuchs aus: An Universitäten und Hochschulen werden Verpackungen für Nahrungsmittel und Getränke neu gedacht.

Auf TIGHTLY PACKED lesen »
RecycleMich App in ganz Österreich

RecycleMich-App jetzt österreichweit verfügbar

Ab sofort können alle Österreicher mit der RecycleMich-App ihre leeren Kunststoff-, Aluminium- und Getränkekartonverpackungen sammeln und sich für das richtige Recycling belohnen lassen. Nachdem RecycleMich vor etwas mehr als einem Jahr in der Pilotregion Wien gestartet ist, wurden nun auch alle Bundesländer in die App integriert.

Weiterlesen »
Nanopool NP SiOPack

Plastikfreies Barrierecoating für Lebensmittelkarton

NP SiOPack ist ein neues Beschichtungsmaterial, das Verpackungen aus Papier, Kartonage, Faserguss oder unterschiedlichsten Naturfasern ohne PE-Folierung Lebensmittelsicherheit verleiht. Dafür wurde die umweltfreundliche Barrierebeschichtung jetzt mit dem Green Product Award in der Jurykategorie „Best of New Materials“ ausgezeichnet.

Weiterlesen »
Alpla eröffnet Designcenter Studioa

Alpla eröffnet Designcenter in Österreich

Die Alpla Group will mit der Eröffnung des Produktentwicklungsraums STUDIOa am Firmensitz in Hard (Österreich) die Markteinführung neuer Verpackungslösungen aus Kunststoff beschleunigen. Kunden sind vor Ort vom ersten Designentwurf über den Prototypen bis hin zur fertigen Verpackung am gesamten Entwicklungsprozess beteiligt.

Weiterlesen »

HdM Stuttgart freut sich über Designawards

Wettbewerbe sind für junge Designer eine hervorragende Möglichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen und potentielle Arbeitgeber und Investoren auf sich aufmerksam zu machen. Bei den diesjährigen PIDA-Awards, die innovatives und vorwärtsgewandtes Verpackungsdesign auszeichnen, konnte sich besonders eine Lösung von Studierenden der Hochschule der Medien in Stuttgart hervortun.

Weiterlesen »
interzero Marl

Interzero geht an den Start

Nach der Aufteilung der Berliner Alba Gruppe formiert sich unter der Führung von Axel Schweitzer mit Interzero ein neuer Umweltdienstleister, der auf die Sortierung und Verarbeitung von Kunststoffabfällen spezialisiert ist.

Weiterlesen »

STRETCHFOLIE FÜR EX-ZONEN

Die Folien-Neuentwicklung Duo Ex-Tra des Folienherstellers Duo Plast AG aus Lauterbach ist mit dem statisch ableitfähigen Polymer Elastostat ausgestattet. So entsteht die nach Unternehmensangaben erste Stretchfolie, die sich für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen (EX-Zonen) eignet. Die neu entwickelte Folie vermeidet die Zündquelle Elektrostatik, sodass gestretchte Paletteneinheiten keine Explosionsgefahr mehr darstellen.

Weiterlesen »

Eine erfolgreiche automatica geht zu Ende

Nach einer erzwungenen Coronapause fand vom 21. bis zum 24. Juni in diesem Jahr wieder in München in Präsenz statt. Nach den vier Messetagen zeigen sich die Veranstalter nach Abschluss am Freitag hochzufrieden. Die nächste Ausgabe ist bereits in Planung.

Weiterlesen »