Erste digitale Kunststoff-Bibliothek gestartet

Laptop Bildschirm zeigt Startseite der Kunststoff-Bibliothek
Die neue digitale Kunststoff-Bibliothek kann 14 Tage kostenfrei getestet werden. (Bild: Hanser)

Alle Fachinformationen rund um Kunststoffe im direkten Zugriff. Jederzeit. Das ist der Anspruch der neuen digitalen Kunststoff-Bibliothek des Carl Hanser Fachverlags.

Die Plattform b├╝ndelt die wichtigsten Themen rund um Kunststofftechnik, Werkstoffkunde und Werkstoffpr├╝fung. Dabei wird das Angebot stetig aktualisiert und durch aktuelle Fachartikel, Firmeninnovationen und News aus der Branche erg├Ąnzt. So soll umfassendes Kunststoff-Wissen f├╝r Profis und Interessierte bereit gestellt werden.

Michael Justus, Carl Hanser Verlag

(Bild: Hanser/Schr├Âder)

┬áÔÇ×Mit der Online-Kunststoff-Bibliothek macht Hanser Kunststoff-Fachinformationen am digitalen Arbeitsplatz zug├Ąnglich. Ob per Smartphone in der Werkshalle oder im Home-Office: Das Wissen f├╝hrender Kunststoff-Experten wird jederzeit bequem verf├╝gbar.ÔÇť Michael Justus, Verlagsleitung Fachbuch und Business Development beim Carl Hanser Verlag

Nutzerorientiertes Angebot

Was sind nochmal Elastomere? Was genau ist Polykondensation? Wie erkl├Ąre ich dem Azubi am besten was Langfaserverst├Ąrkte Thermoplaste sind? Die Bibliothek kann f├╝r die unterschiedlichsten Fragestellungen genutzt werden. Dabei lassen sich alle Texte der Informationsplattform wie ein Buch lesen, markieren und kommentieren. Dabei sind auch Audiokommentare m├Âglich. Die Stichwortsuche ber├╝cksichtigt die eigenen Kommentare. Grunds├Ątzlich ist der Zugriff f├╝r bis zu 3 Personen gleichzeitig m├Âglich.

Die neue Kunststoff-Bibliothek ist ab sofort verf├╝gbar. Aktuell werden drei unterschiedliche Nutzungspakete angeboten (ab 19,99 Euro pro Monat). Interessierte k├Ânnen das Angebot 14 Tage kostenfrei testen.

Quelle: Carl Hanser Verlag