US-Konzern Berlin Packaging expandiert weiter in Europa

(Bild: Berlin Packaging)

Der weltweit größte Anbieter von Hybridverpackungen aus Glas, Kunststoff und Metall arbeitet weiter an seinem Geschäft in Nordeuropa. Das Unternehmen hat jetzt die Übername von Getränkeverpackungshersteller Vinkova aus den Niederlanden bekannt gegeben.

Für Berlin Packaging ist es bereits die achte Übernahme in Europa in nur vier Jahren. Der US-Konzern möchte nach eigenen Angaben damit sein Angebot an Glasverpackungen auf den hiesigen Märkten stärken.

Vinkova ist der führende Anbieter von Glasverpackungen in den Niederlanden und blickt auf eine über 50 jährige Firmengeschichte zurück.

“Wir sind begeistert, Teil der Berlin Packaging-Familie zu sein. Dies ist ein Fall, in dem ein starkes Unternehmen stärker wird, da wir nun in allen Kategorien Marktführer sein können”
André Rombout, Direktor von Vinkova B.V.

Die Kunden von Vinkova sollen durch die Übernahme durch Berlin Packaging nun Zugriff auf mehr als 130 Verkaufs- und Lagerstandorte sowie die Design- und Innnovationszentren des US-Unternehmens haben.

Einkaufstour geht vermutlich weiter

Für Berlin Packaging wird es vermutlich nicht der letzte Stop auf seiner Europa-Einkaufstour sein. Bill Hayes, CEO und Präsident des Konzerns aus Chicago sprach davon, dass die Expansion in Europa erklärtes Ziel der Wachsstumsstrategie sei.