Bunt und digital – Hapa auf der ACHEMA

Der BlisterJet CMYK druckt Text und Grafiken vierfarbig auf vorgefertigte Blister.
Der BlisterJet CMYK druckt Text und Grafiken vierfarbig auf vorgefertigte Blister.

Der Pharmamarkt wird bunt – mit dem BlisterJet CMYK. Und digital – dank des neuen Web 4.0. Damit adressiert die Hapa AG, Volketswil (Schweiz), die Themen Vierfarbendruck auf Blister, Serialisierung und Digitalisierung auf der weltweit größten Leitmesse der Prozessindustrie.

Ganz auf Industrie 4.0 eingestellt ist der Web 4.0 für den hochauflösenden Druck auf Rollenmaterialien. Der flexible Teamplayer lässt sich einfach in bestehende Verpackungslinien integrieren und fügt sich nahtlos in den digitalen Workflow ein. Sein modulares Konzept beruht auf Standardkomponenten, die je nach Bedarf kombinierbar sind. Dank des integrierten, auf Wunsch skalierbaren Digitaldruckmoduls „redcube plus“ lässt sich das System von einer auf bis zu sechs Spotfarben oder auf WCMYK plus Lack erweitern und kann sich somit veränderten Produktionsanforderungen anpassen. Der Web 4.0 erfüllt bereits jetzt künftige Anforderungen der Serialisierung und ist in der Lage, individuelle Daten auf jeden einzelnen Blisterhof zu drucken. Am Messestand präsentiert das Hapa-Team den Web 4.0 beim zweifarbigen Druck auf Alufolie.

Hapa präsentiert den Web 4.0 beim farbigen Druck auf Alufolie.

Hapa präsentiert den Web 4.0 beim farbigen Druck auf Alufolie.

Vom Inline-Druck bis zur Late Stage Customization liefern Hapa-Systeme beste Ergebnisse fĂĽr jeden Produktionsprozess. Der BlisterJet CMYK ist ein echter Late-Stage-Customization-Spezialist und weltweit die Referenz, wenn es um den vierfarbigen Druck von Grafiken und Text auf vorgefertigte Blister geht. Auf der Achema wird der vierfarbige Druck auf Alublister live gezeigt.

HAPA auf der ACHEMA 2018: Halle 3.1, Stand E71