Lebensmittelverpackung aus erneuerbaren Materialien

(Bild: Neste)

Für einen Seetang-Snack von Co-op haben Neste, Mitsui Chemicals und Prime Polymers eine Verpackung aus erneuerbaren Materialien entwickelt. Die Verpackung ist durch eine Massenbilanzierung des japanischen Eco-Mark-Labels zertifiziert.

Neste, Mitsui Chemicals und Prime Polymer, ein Tochterunternehmen von Mitsui Chemicals, arbeiten zusammen an nachhaltigeren Verpackungen für CO-OP, eine Marke der Japanese Consumers Co-operative Union (JCCU). In der ersten Phase der Zusammenarbeit ersetzen biobasierte Rohstoffe fossile Rohstoffe bei der Herstellung des Verpackungsmaterials für einen Seetang-Snack. Künftig wollen die Unternehmen biobasierte Rohstoffe auch für die Verpackung weiterer Produkte einsetzen. 

“Wandel beginnt mit kleinen Dingen, in diesem Fall mit einem Snack aus getrocknetem Seetang. Der Effekt von Verpackungen aus erneuerbaren Kunststoffen ist jedoch alles andere als klein. Sie leisten einen entscheidenden Beitrag zur Transformation der Kunststoffindustrie zu mehr Nachhaltigkeit und für weniger Emissionen entlang der Wertschöpfungskette. Wir freuen uns, dass die Zusammenarbeit mit Mitsui Chemicals, Prime Polymer und JCCU voranschreitet.“ 

Lilyana Budyanto, Head of Sustainable Partnerships bei Neste Renewable Polymers and Chemicals

Neste stellt erneuerbares Neste RE zur Verfügung, ein Rohstoff für Kunststoffe, der vollständig aus biobasierten Rohstoffen hergestellt wird. Durch Mitsui Chemicals und Prime Polymer wird daraus erneuerbares Polypropylen unter dem Markennamen Prasus, das dann zu Lebensmittelverpackungen für JCCU wird. Die aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellten Verpackungen weisen die gleiche Qualität und die gleichen Eigenschaften auf wie die aus fossilen Rohstoffen hergestellten Verpackungen. Der einzige Unterschied findet sich in der besseren CO2-Bilanz der Verpackung und dem Ersatz fossiler Rohstoffe bei deren Herstellung. Über das Massenbilanzverfahren werden die erneuerbaren Materialien der Kunststoffverpackung zugeordnet. Die Verpackung für den Seetang-Snack ist die erste Verpackung aus erneuerbaren Kunststoffen via Massenbilanzierung, die das japanische Eco Mark-Zertifikat erhalten hat. 

Quelle: Neste

Weitere Meldungen zu Biokunststoffen