Marken-Welt diskutiert auf dem Deutschen Verpackungskongress

Am 30. und 31. März findet der Deutsche Verpackungskongress in Berlin statt.
Am 30. und 31. März findet der Deutsche Verpackungskongress in Berlin statt. (Bild: dvi | Montage: packaging journal)

Wenn sich am 30. und 31. März die Fachwelt zum 18. Deutschen Verpackungskongress in Berlin trifft, werden neben anderen auch Referentinnen und Referenten aus der Marken-Welt die Herausforderungen und Chancen für die Verpackungswirtschaft in Zeiten von Volatility, Uncertainty, Complexity und Ambiguity (VUCA) beleuchten.

Eva Bredehorst, Global Packaging Sustainability Manager bei Beiersdorf, wird in ihrem Vortag erläutern, welchen Einfluss VUCA auf die Nachhaltigkeitsstrategie von Marken hat. Sie legt die Nachhaltigkeitsstrategie von Beiersdorf dar, benennt notwendige Kooperationen und schildert Herausforderungen und Möglichkeiten beim Thema Design for Recycling bei Kosmetikverpackungen.

Über die Nachhaltigkeitstransformation bei L’Oréal informiert Irene Binder, Sustainability Transformation Director bei L’Oréal DACH, während Gabriele Hässig, Geschäftsführerin Kommunikation und Nachhaltigkeit der Procter & Gamble Service GmbH als Marken-Vertreterin an der Podiumsdiskussion zum Thema „Scheitern wir beim Recycling?“ teilnimmt.

Olaf Dechow, Senior-Projektmanager Materials & Circularity, Corporate Responsibility der Otto Group wird die Auswirkungen der Regularien im Verpackungsbereich auf den Onlinehandel beleuchten – im Rückblick, mit Blick auf den Ist-Zustand und als Ausblick. Wie sehen die ökologischen und sonstigen Rahmenbedingungen aus? Und welche Auswirkungen hat die EU-Verpackungsverordnung beispielsweise im Hinblick auf Rezyklatanteil, Leervolumen, Mehrwegquote und Mehrweg für große Elektrogeräte?

Das packaging journal wird als Medienpartner mit einem Kamerateam vor Ort präsent sein und auf seinem LinkedIn-Kanal live vom Kongress berichten.

Das Anmeldeformular zum Deutschen Verpackungskongress finden Sie auf der Homepage des dvi.

Quelle: dvi

dvi - Weitere Meldungen

In der Faltschachtel Battpack mit der mobilen Trennwand geraten volle und entleerte Batterien nicht mehr durcheinander.

Battpack: Nie wieder Batterienchaos

Leonie Theurer hat eine ebenso einfache wie innovative Lösung entwickelt, die es erlaubt, entleerte und volle AA-Batterien in einer einzigen Verpackung getrennt voneinander aufzubewahren. Dafür gab es einen Deutschen Verpackungspreis in der Kategorie Nachwuchs und einen der begehrten Gold Awards.

Weiterlesen »
Dresdner Verpackungstagung 2023

Start der Dresdner Verpackungstagung

Zum inzwischen traditionellen Jahresabschluss der Verpackungsbranche trafen sich erneut Entscheider und Projektverantwortliche aus Industrie, Wissenschaft und Forschung zur Dresdner Verpackungstagung des Deutschen Verpackungsinstituts.

Weiterlesen »