Mondi erweitert Sortiment an FunctionalBarrier Paper

Mondi erweitert das Sortiment an FunctionalBarrier Paper.
(Bild: Mondi)

Um seinen Kunden die passenden Verpackungen für unterschiedliche Anwendungen zu bieten, hat Mondi das Sortiment seines FunctionalBarrier Papers erweitert. Die papierbasierten Verpackungen weisen unterschiedliche Barriereeigenschaften auf und können nicht recycelbare Verpackungen ersetzen. 

Dank der umfangreichen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten von Mondi, bietet seinen Kunden nun eine vollständige Palette an FunctionalBarrier Paper an. Durch die Anwendung verschiedener Barrieretechnologien wie Extrusionsbeschichtungen, wässrige Beschichtungen und andere sehr hohe Barrieren ist diese Reihe von papierbasierten Verpackungslösungen zweckdienlich und kann für eine Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden.

Die Lösung mit mittlerer Barrierewirkung, die für Industrie-, Onlinehandels- und Körperpflegeverpackungen entwickelt wurde, bietet eine hohe Dichtheit und mittleren Wasserdampfschutz, während das Papier mit hoher Barrierewirkung eine mittlere Sauerstoff- und Wasserdampfbarriere sowie eine hohe Fett- und Mineralölbarriere für Tiefkühlkost und Schokolade bietet. Die Lösung mit sehr hoher Barrierewirkung für Konsumgüter wie Kaffee, Cerealien und Süßwaren bietet Produktschutz vor Wasserdampf und Sauerstoff und gewährleistet eine lange Haltbarkeit.

Als Vorteil der integrierten Wertschöpfungskette von Mondi erfolgt die Produktion des FunctionalBarrier Paper-Sortiments vollständig im eigenen Haus. Die Lösungen sind so konzipiert, dass sie in Papierströmen in ganz Europa recycelbar sind und verantwortungsbewusst beschafftes Basismaterial verwenden. Sie bieten erneuerbare Alternativen zu Kunststofflaminaten und Multimaterial-Verpackungen auf Aluminiumbasis.

“Wir leben unseren Ansatz, Papier zu verwenden, wo immer es möglich ist, und Kunststoff, wo es sinnvoll ist, und unser Sortiment an FunctionalBarrier Paper ist ein perfektes Beispiel dafür. Es gibt mehr als einen Weg für unsere Kunden, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, und unsere einzigartige Marktposition und Wertschöpfungskette bedeutet, dass wir unsere Lösungen auf ihre Bedürfnisse zuschneiden können. Wir entwickeln Verpackungslösungen, die bewusst nachhaltig sind und dennoch den nötigen Schutz für ihre Produkte bieten. Dies steht im Einklang mit unserem Mondi Action Plan 2030 (MAP2030), alle unsere Verpackungslösungen wiederverwendbar, recycelbar und kompostierbar zu machen.“

Thomas Ott, CEO Flexible Packaging bei Mondi

Quelle: Mondi

Weitere Meldungen zu faserbasierten Verpackungen

Stora Enso veräußert Papierstandort

Stora Enso veräußert Papierstandort Hylte

Stora Enso hat eine Vereinbarung über die Veräußerung seines schwedischen Papierproduktionsstandorts in Hylte unterzeichnet. Nach Abschluss der Transaktion – voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2023 – wird Sweden Timber den Standort betreiben.

Weiterlesen »