Mit Wellpappeverpackungen gegen Food Waste?

mondi wellpappeverpackungen gegen food waste
Die Verpackungsrange Grow&Go sorgt für den sicheren Transport von Lebensmitteln. (Bild: Mondi)

Ein Drittel der weltweiten Lebensmittel geht jedes Jahr verloren oder wird verschwendet. Nachhaltige Verpackungen können entscheidend zum Schutz und zur längeren Haltbarkeit von frischen Lebensmitteln beitragen und spielen damit eine wichtige Rolle im Kampf gegen Food Waste.

Rund 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel gehen jährlich weltweit verloren, genug, um zwei Milliarden Menschen zu ernähren – mehr als die Bevölkerung Europas und Afrikas zusammen. Die Verschwendung findet in der gesamten Wertschöpfungskette statt. Die Produktion von Lebensmitteln, die verloren gehen oder verschwendet werden, ist laut FAO nicht nur für sieben Prozent der weltweiten Treibhausgasemissionen verantwortlich, sondern verbraucht auch 30 Prozent der weltweiten landwirtschaftlichen Nutzfläche und sechs Prozent der gesamten Oberflächen- und Grundwasserentnahme.

Die richtige Verpackung bietet eine Barriere gegen Feuchtigkeit und Gase, verhindert den Verderb und schützt die Lebensmittel vor physischen Schäden während des Transports. Für die Lieferung von Lebensmitteln eignet sich Wellpappe gut, insbesondere für Frischwaren, die gepolstert, belüftet, stabil, feuchtigkeitsbeständig und geschützt sein müssen, meint Verpackungshersteller Mondi. Bei der Herstellung von Wellpappe wird das Material selbst während des Produktionsprozesses dreimal auf mindestens 100 °C erhitzt und dadurch wird die Beseitigung von Mikroben und Bakterien gewährleistet.

Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass Obst in Wellpappschalen frischer und sicherer aufbewahrt werden kann als in wiederverwendbaren Kunststoffbehältern, da Wellpappe die sogenannte mikrobielle Kreuzkontamination deutlich reduziert. An Mehrweg-Kunststoffkisten können sich beispielsweise Bakterien in Rissen und Spalten auf der Oberfläche der Kisten festsetzen. Bei Lösungen aus Wellpappe besteht dieses Risiko nicht, da sie nur einmal verwendet werden und dann recycelt werden können.

“In einer Kreislaufwirtschaft werden Produkte idealerweise bereits so konzipiert, dass sie eine möglichst lange Lebensdauer haben und wiederverwendet und/oder recycelt werden können. Wiederverwendung ist häufig nicht die beste Lösung, besonders bei Frischwaren. Wir können Verpackungen nicht nur aus der Perspektive der Abfallwirtschaft betrachten, sondern müssen auch die Funktionalität, die Nachhaltigkeit und die Gesamtleistung der Verpackung berücksichtigen.”

Markus Gärtner, CEO Corrugated Packaging bei Mondi

Frische Produkte in vollständig recycelbaren Verpackungen, die nur aus Papier, Stärke und Leim bestehen, sind bei Verbrauchern aktuell beliebt. Mondi hat beispielsweise unter dem Markennamen Grow&Go eine Reihe von Verpackungslösungen aus Wellpappe entwickelt, um Frischeprodukte zu schützen und sicher, effizient und bequem vom Erzeuger in die Regale und weiter auf die Tische der Verbraucher zu bringen. Die Range bietet eine große Vielzahl an Varianten, die alles abdecken – von schweren Massengutlieferungen bis hin zu leichten Obst- und Gemüsesortimenten für die Auslage im Regal.

Die Wellpappe der Grow&Go-Lösungen, die häufig durch wasserbeständige und wasserabsorbierende Technologien ergänzt wird, bietet daher in vielen Fällen Alternativen zu bestehenden PE-beschichteten Verpackungslösungen.

Mondi - Weitere Meldungen

Schokolade im Premiumpapier

Für den Einklang mit einer Markenbotschaft muss das Zusammenspiel zwischen dem Design, dem Material und der Veredelung einer Verpackung stimmen. Der Schokoladenhersteller Rausch setzt für die Verpackung seiner ganz besonderen Plantagen-Edition auf Pergraphica, ein Premiumdesignpapier von Mondi Uncoated Fine Paper.

Weiterlesen »