Nachhaltigkeitsbericht von Stora Enso gehört zu den Besten der Welt

(Bild: Patrick Lindén / Stora Enso)

Der Nachhaltigkeitsbericht von Papier- und Verpackungshersteller Stora Enno hat es erneut in die Top Ten des World Business Council for Sustainable Development (WBCSD) geschafft.

Der WBCSD lobt den Bericht,  da er klar auf die Nachhaltigkeitsagenda des Unternehmens ausgerichtet sei. Hervorgehobene Stärken des Berichts seien die Offenlegung von Trends im externen Umfeld sowie die Verwendung von Grafiken zur Veranschaulichung der Fortschritte bei den Nachhaltigkeitszielen.

“Es ist sehr erfreulich zu sehen, dass die langfristigen Bemühungen von Stora Enso, unsere Nachhaltigkeitsberichterstattung kontinuierlich weiterzuentwickeln, wieder einmal gewürdigt wurden. Wir setzen uns weiterhin für eine klare und transparente Nachhaltigkeitsberichterstattung ein, um mit allen unseren Partnern in Kontakt zu treten. Wir sind stets bestrebt, unsere Berichterstattung auf die nächste Ebene zu heben, und diese Arbeit wird fortgesetzt werden”.
Annette Stube, EVP Sustainability bei Stora Enso. 

Was andere davon lernen können

Ein guter Bericht müsse nicht nur informativ und ausgewogen sein, sondern auch für alle Leser leicht verständlich, sagt Stora Enno Sprecherin Ulrike Lilja. Man baue dadurch Vertrauen in die Marke auf, soweit man sich bemühe, ansprechende und visuell überzeugende Wege zu finden, um umfangreiche und manchmal komplexe Informationen zu vermitteln.

Der WBCSD listet den Nachhaltigkeitsbericht von Stora Enso unter den 158 im Rahmen der Veröffentlichung überprüften Berichten als einer der zehn besten der Welt auf, ohne die genaue Rangfolge offen zu legen.

Der Stora Enso Jahresbericht 2019 besteht aus den Bereichen Strategie, Finanzen, Nachhaltigkeit, Governance und Zusammenfassung.
Alle Teile des Jahresberichts sind im PDF-Format unter storaenso.com/Jahresbericht verfügbar.

 

Quelle: Stora Enso