Neues Verpackungsdesign für Müsli-Klassiker

Bild von verschiedenen Müslis von Vitalis im neuen Verpackungsdesign
(Bild: Peter Schmidt Group)

Um neue Zielgruppen zu erschließen und nah bei den Kunden zu bleiben, passen Unternehmen immer wieder das Design ihrer Marken und Produkte an. So nun auch Dr. Oetker für seine Müsli-Marke Vitalis. Dabei kommt das neue Verpackungsdesign von der Peter Schmidt Group und soll am Point of Sale für mehr Orientierung sorgen.

Die Produkte von Vitalis gehören zu den Klassikern unter den Müslis in Deutschland – mit einer über die Jahre gewachsenen Zahl von Untergruppen wie Knuspermüsli, Weniger Süß oder Super Müsli, die spezifische Trends und Vorlieben bedienen. Mit Unterstützung der Marken- und Designagentur Peter Schmidt Group bringt Vitalis nun neue Ordnung in das Sortiment, wirkt moderner und zugleich genussvoller. Das alles, ohne sich allzu weit vom etablierten Look zu entfernen.

“Durch den modernen und aufmerksamkeitsstarken Look des Vitalis Sortiments wird die Sichtbarkeit am Regal deutlich erhöht. Die farbenfrohe Gestaltung ermöglicht eine leichtere Sortendifferenzierung, sodass jeder sein persönliches Lieblingsmüsli auf Anhieb findet.“

Veronika Kempf, Brand Manager bei Dr. Oetker

Bild einer Müsli-Verpackung von Vitalis in neuem Design
(Bild: Peter Schmidt Group)

Über einen Zeitraum von anderthalb Jahren hat das Team rund um Executive Creative Director Pedro Vilar und Design Director Ann Kalkschmidt das Markendesign überarbeitet. Dazu gehörten auch die Modernisierung des Logos sowie die Erarbeitung eines neuen Markendachs. Ziel war dabei, einen unverwechselbaren „Vitalis-Stil“ auf die Produkte zu bringen. Basierend auf dem von der Agentur BBDO entwickelten neuen Motto „Hungrig aufs Leben“ kommt Lebensfreude in jedes Gestaltungselement der Packungen: locker verteilte Zutaten, sympathische und erklärende Illustrationen sowie farbenfrohe Akzente. Das individuell gestaltete Markendach zahlt auf die Vorzüge des jeweiligen Produktes ein – sei es mit Ecken und Kanten wie bei den Knuspermüslis, einem mit Superhelden assoziierten Diamanten auf den Super Müslis oder wolkig gestaltet bei der „Weniger Süß“-Reihe.

Bild von zwei Müsliverpackungen, einmal die Vorderseite und einmal die Rückseite, die aneinander lehnen
(Bild: Peter Schmidt Group)

Die Rückseiten der Verpackungen laden Müslikäufer zudem ein, auf Entdeckungsreise zu gehen: Sie sind illustrativ und unterhaltsam gestaltet und bringen kleine Storytelling-Momente auf den Frühstückstisch. Für Vitalis hat die Peter Schmidt Group genau dies berücksichtigt: mit rund vierzig verschiedenen Designs für die gesamte DACH-Region.

“Die Verpackung wird im Medienmix oft unterschätzt. Vom Kauf bis zur Entsorgung wird eine Müsliverpackung rund vierzig Mal in die Hand genommen – und jeder dieser Kontaktpunkte bietet für Marken die Möglichkeit, die emotionale Verbindung zum Verbraucher zu stärken.“ 

Ruediger Goetz, Managing Director der Peter Schmidt Group

Quelle: Peter Schmidt Group

Weitere Meldungen Verpackungsdesign

Alpla eröffnet Designcenter Studioa

Alpla eröffnet Designcenter in Österreich

Die Alpla Group will mit der Eröffnung des Produktentwicklungsraums STUDIOa am Firmensitz in Hard (Österreich) die Markteinführung neuer Verpackungslösungen aus Kunststoff beschleunigen. Kunden sind vor Ort vom ersten Designentwurf über den Prototypen bis hin zur fertigen Verpackung am gesamten Entwicklungsprozess beteiligt.

Weiterlesen »

HdM Stuttgart freut sich über Designawards

Wettbewerbe sind für junge Designer eine hervorragende Möglichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen und potentielle Arbeitgeber und Investoren auf sich aufmerksam zu machen. Bei den diesjährigen PIDA-Awards, die innovatives und vorwärtsgewandtes Verpackungsdesign auszeichnen, konnte sich besonders eine Lösung von Studierenden der Hochschule der Medien in Stuttgart hervortun.

Weiterlesen »