🎧 Podcast: FKuR – “Die Natur ist eigentlich der beste Recycler”

Im aktuellen Podcast sprechen wir mit Carmen Michels von FKuR. Dort forscht man seit 30 Jahren an biobasierten und biologisch abbaubaren Kunststoffen.

Auf dem Weg zu einem nachhaltigeren Umgang mit Ressourcen und Alternativen zu fossilen Rohstoffen spielen in der Welt der Verpackung Biokunststoffe eine zunehmend wichtige Rolle. Allerdings sind hier noch nicht alle Fragen und Aufgaben gelöst, was der Blick auf das Thema Recycling zeigt. FKuR forscht seit 30 Jahren an biobasierten und biologisch abbaubaren Kunststoffen. FĂŒr die aktuelle Folge von packaging people, dem Podcast von packaging journal und interpack, haben wir mit Carmen Michels, Prokuristin bei FKuR, gesprochen.

Folge 7: „Die Natur ist eigentlich der beste Recycler“

FĂŒr Carmen Michels fĂŒhrte der Weg von FKuR zu Fraunhofer UMSICHT und wieder zurĂŒck. Biokunststoffe sind also schon lange ein Thema, mit dem sie sich beschĂ€ftigt und sie kennt die damit verbundenen Chancen, aber auch Herausforderungen. Eine dieser Herausforderungen ist das Thema Recycling:

Wie immer im Leben gibt es da keine einzige singulĂ€re Antwort drauf. Wir mĂŒssen zunĂ€chst unterscheiden, von welcher Sorte von Biokunststoffen wir sprechen. Wenn wir von den bio-basierten sogenannten Drop-in-Solutions sprechen, dann lassen sie sich nahtlos in die bestehenden Recyclingströme einfĂŒgen. Wir reden hier von Polyethylen, das auf Basis von nachwachsenden Rohstoffen gewonnen wird. Das ist chemisch identisch und lĂ€sst sich genauso in den Recyclingkreislauf einpassen wie jedes andere auch. Wenn wir von den kompostierbaren Kunststoffen sprechen, dann muss man ganz klar sagen, die sind erst mal originĂ€r, nicht dafĂŒr da, mechanisch recycelt zu werden. Sondern diese Produkte sollen im organischen Recyclingkreislauf gefĂŒhrt werden

Die Materialien, mit denen FKuR arbeitet, stammen zu großen Teilen aus der Natur und sind nachwachsende Rohstoffe. Das Unternehmen bietet eine Vielzahl an Granulaten und Compounds aus Biokunststoff an. Vorbild ist die Natur und KreislĂ€ufe, die man dort findet.

Die Natur ist eigentlich der beste Recycler, und so haben wir angefangen uns biologisch abbaubare Kunststoffe anzugucken. Und gerade bei der Verpackung ist das natĂŒrlich sehr hilfreich, denn auch in der Natur gibt es Verpackungen, wenn wir uns beispielsweise eine Banane vorstellen. Die ist auch verpackt, sie ist biologisch abbaubar und mit einem nachwachsenden Rohstoff verpackt. Eine Banane ist informativ, sie sieht schön aus, die Schale schĂŒtzt aber auch.

packaging people, der Podcast von packaging journal und interpack erscheint von August an einmal pro Monat. Er kann ĂŒber alle bekannten Podcastportale, wie Apple Podcasts, Spotify, Amazon Music, Deezer oder Google Podcasts abgerufen und abonniert werden. Abrufbar ist er auch auf den Onlineseiten von packaging journal und interpack.