ProSweets und ISM behalten Planung bei

ISM und ProSweets Cologne Sweet Week 2024
(Bild: ProSweets Cologne)

Die ProSweets Cologne sowie die parallel stattfindende Weltleitmesse für Süßwaren und Snacks ISM stehen in den Startlöchern und öffnen am 30. Januar 2022 ihre Tore. Wenige Wochen vor Messebeginn blickt die Zuliefermesse für Süßwaren und Snacks mit einem aktuellen Anmeldestand von mehr als 230 Ausstellern aus über 20 Ländern positiv auf die anstehende Veranstaltung 2022.

Auch bei der ISM ist die Buchungslage mit rund 1.200 Ausstellern sehr gut. Insgesamt belegt das Messeduo eine Brutto-Ausstellungsfläche von rund 139.000 Quadratmetern. Zu den größten Länderbeteiligungen gehören Belgien, Frankreich, Großbritannien, Italien, und die Niederlande. Die wichtigsten Länderpavillons kommen aus USA, Hongkong, Italien, Tschechische Republik und Frankreich.

Das hohe Interesse an der ProSweets Cologne 2022 spiegelt sich auch in den rund 70 Neuzugängen und weiterhin anhaltender Anmeldungen zur Messe wider. Bis auf wenige Ausnahmen haben sich alle der regelmäßig an der ProSweets Cologne teilnehmenden Keyplayer aus allen Segmenten angemeldet. Mit der parallel stattfindenden ISM sind darüber hinaus wichtige Kunden der ProSweets Cologne vor Ort in Köln. Zusätzlich bietet das neue hybride Format mit der neuen digitalen Plattform ISM & ProSweets @home insbesondere für die Branchenplayer, die nicht vor Ort sein können, Möglichkeiten mit Businesspartnern in Kontakt zu treten, neue Produkte zu entdecken und intensives Networking zu betreiben.

Sicherheits- und Hygienekonzept steht

“Mit dem Rückhalt der nationalen und internationalen Ausstellerschaft und unserer langjährigen Partnerverbände bieten wir gemeinsam eine sehr gute Ausgangslage für den Re-Start der beiden Messen. Es ist wichtig, dass wir unseren ausstellenden Unternehmen nach zwei Jahren Pause mit der ProSweets Cologne endlich wieder eine Business-Plattform bieten, um ihre Neuheiten vorzustellen und wichtige Themen rund um Verpackung, Prozessautomatisierung und Ingredients zu diskutieren“, erklärt Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH.

Mit dem erprobten Sicherheits- und Hygienekonzept #B-Safe4business sorgt die ProSweets Cologne für umfassende Sicherheit und ermöglicht den Zugang zu Personen, die genesen, geimpft oder getestet sind. Darüber hinaus ist die ProSweets Cologne mit ihrem neuen Hallenlayout, zu dem auch die Verbreiterung aller Gänge auf mindestens fünf Meter gehört, nach eigenen Angaben bestens aufgestellt, um die Einhaltung von Abständen jederzeit zu gewährleisten.

Quelle: Koelnmesse

Weitere Beiträge zu Veranstaltungen

EMPACK 2024 in Dortmund und Hamburg: Verpackungslösungen für die Region – praxisnah und persönlich

Die Verpackungsbranche ist im Umbruch: Die Kreislaufwirtschaft erfordert neue Lösungen, aktuelle gesetzliche Regelungen und Verbote ebenfalls. Umso wichtiger ist jetzt ein Überblick über den Stand der (Verpackungs-)Technik und praxisgerechte Innovationen. Diese Aufgabe übernehmen die beiden EMPACK-Messen in den Metropolregionen Dortmund (15.-16. Mai) und Hamburg (12.-13. Juni).

Weiterlesen »
Markus Rustler

Markus Rustler als interpack-Präsident bestätigt

In der konstituierenden Sitzung des Beirats der interpack wurden der Vorsitzende Markus Rustler und seine beiden Stellvertreter, Christian Traumann, Geschäftsführender Direktor der Multivac Gruppe und Roland Straßburger, CEO der Schütz GmbH, in ihren Ämtern bestätigt.

Weiterlesen »
NürnbergMesse Fachpack

Fachpack 2024 nahezu ausgebucht

Vom 24. bis 26. September 2024 kommt die Verpackungsbranche in Nürnberg auf der Fachpack zusammen. Die Vorbereitungen bei der NürnbergMesse laufen derzeit auf Hochtouren. Erwartet werden 1.400 Aussteller, verteilt auf 11 Messehallen. Rund 90 Prozent der Fläche sind bereits vergeben.

Weiterlesen »