BBull Technology: Qualitätskontrolle von Verschluss und Füllmenge

Eine spezielle Kamera erkennt den Verschlusswinkel jedes Prüflings. (Bild: BBull Technology)Eine spezielle Kamera erkennt den Verschlusswinkel jedes Prüflings. (Bild: BBull Technology)

Regelmäßig auftretenden Kundenreklamationen wegen zu fest sitzender Schraubverschlüsse oder solchen, die schräg und damit undicht sind, begegnet BBull Technology aus Königsbach-Stein mit einer Neuheit: Image APA FQM ermöglicht die permanente Qualitätskontrolle von Verschluss und Füllmenge.

Was bislang stichprobenartig im Labor kontrolliert wurde, wird jetzt inline oder im Bypass automatisiert überprüft. Eingesetzt wird dazu eine spezielle Kamera, die den Verschlusswinkel jedes Prüflings erkennt, womit das Drehmoment sowie eine mögliche Undichtigkeit festgestellt wird.

Vom Labor an die Linie

Zusätzlich kann in einer Bypass-Lösung mittels einer geeichten Waage die Füllmenge fachgerecht vermessen werden. Gemeinsam mit der BBull Image-Software wird der Fehler sofort visualisiert und dem entsprechenden Verschlusskopf oder Füllventil zugewiesen. Direkt am „point of interest“ findet eine permanente Echtzeit-Qualitätskontrolle mit Dokumentation statt – und nicht Stunden später im Labor.

Beispielhaft zeigt das Unternehmen zudem die neuen Prüfsysteme „MAS“ (fehlender Innendruck in geschlossenen Glasflaschen akustisch erkennen) und „PULSE“ (flexible Behälter werden mittels „kinetischer“ Messung überprüft, ausgasende Behälter schon im Verpackungsprozess erkannt) sowie die neueste Generation der Leerguterkennung.

BBull Technology  auf der BrauBeviale 2018: Halle 7, Stand 546/647