Doppelte Freude bei Cardbox Packaging

(Bild: Cardbox Packaging; Surapong Pisluem/shutterstock; Montage: packaging journal)

Mit einem Jahr Verspätung konnten endlich die Carton Austria Awards 2021 vergeben werden. Bei der Preisverleihung in Wien räumte das Unternehmen Cardbox Packaging gleich doppelt ab und heimste sowohl den Public Award als auch den Jury Award für seine Kartonlösungen ein.

Der Herbstermin der Preisverleihung musste aufgrund der Pandemie abgesagt und konnte jetzt nachgeholt werden. Vergeben wurden zwei Auszeichnungen: ein Preis der Jury und einer des Publikums. Die Jury besteht aus den Redakteuren des Cash Handelsmagazins. Urkunden und Trophäen übergaben Horst Bittermann, Präsident von Pro Carton, Martin Widermann, Geschäftsführer Propak Austria, und Claudia Stückler für Cash.

Jury und Publikum überzeugt

Den Preis der Jury gewann “Gloot”, ein System zum Anheizen von Grillkohle. Dieser leichte und saubere Weg zum Grillgenuss stammt von Markeninhaber Thomas Schiefer, der den Award auch persönlich entgegennahm – gemeinsam mit Rene Buchart von Cardbox Packaging. Der Karton stammt von BillerudKorsnäs.

Die Faltschachtel lässt sich mit wenigen Handgriffen in einen Kamin verwandeln, der die enthaltene Grillkohle unfehlbar zum Glühen bringt. In weniger als einer Viertelstunde ist das Barbecue bereit. Dazu Preisträger Thomas Schiefer: “In meiner Region gibt es noch das traditionelle Köhlerhandwerk. Die regionalen Köhler stellen hochwertige Grillkohle her. Die Verpackung ergänzt dieses Premiumprodukt – für ein genussvolles, lockeres Grillerlebnis.” Die Jury war sich einig: “Eine besonders elegante und überzeugende Idee, wie Verpackung zum Teil des Produkts werden kann.”

Den Publikumspreis gewann “Smart One” von Playbrush, die Verpackung für eine intelligente Schallzahnbürste, hergestellt ebenfalls von Cardbox Packaging Wolfsberg, aus Karton von Metsä Board. Für diese sehr spezielle Zahnbürste wurde eine exklusiv entwickelte Verpackung benötigt, die die erforderliche Stabilität mit einem schönen und funktionalen Design verbindet und das Produkt entsprechend präsentiert. Neben Rene Buchart standen bei der Übergabe des Awards diesmal Bettina Tschoner-Fuchs von Metsä Board sowie Nini Gregori und Moritz Hoyos von Playbrush: Die gesamte Supply Chain war vereint, um den Preis entgegenzunehmen.

Quelle: Cardbox Packaging

Weitere Meldungen zu Preisverleihungen

Doppelte Freude bei Cardbox Packaging

Mit einem Jahr Verspätung konnten endlich die Carton Austria Awards 2021 vergeben werden. Bei der Preisverleihung in Wien räumte das Unternehmen Cardbox Packaging gleich doppelt ab und heimste sowohl den Public Award als auch den Jury Award für seine Kartonlösungen ein.

Weiterlesen »

Wo Nachhaltigkeit zu Kunst wird

PepsiCo, Pepsi Max und der WWF haben es sich seit März 2022 zur Aufgabe gemacht, den Getränkehersteller nachhaltiger auszurichten und Plastikverpackungen zu reduzieren oder gar komplett einzusparen. Mittels eines Kunstwettbewerbs will die Unternehmensgruppe nun die Debatte in der breiteren Öffentlichkeit anstoßen.

Weiterlesen »

Pflanzenhändler für Mehrweglösung ausgezeichnet

Die Handelsgruppe Pflanzen-Kölle wurde von der Deutschen Umwelthilfe für eine Mehrwegtransportlösung für Pflanzenkübel ausgezeichnet. Das Unternehmen hat auf diesem Weg seit Einführung rund 1,8 Millionen Einwegverpackungen ersetzt und so 250 Tonnen Kunststoff eingespart.

Weiterlesen »

Rudolf-Diesel-Medaille für Kurt Schmalz

Seit 1953 wird die Rudolf-Diesel-Medaille vom Deutschen Institut für Erfindungswesen als Innovationspreis an Unternehmen und Unternehmenspersönlichkeiten verliehen. In diesem Jahr wurde Kurt Schmalz, geschäftsführender Gesellschafter der J. Schmalz GmbH, in der Kategorie „Nachhaltigste Innovationsleistung“ mit der Medaille ausgezeichnet.

Weiterlesen »