CCL Label entwickelt nachhaltige Shrink-Sleeves

Das EcoFloatTM Material wurde gemäß aller CCL Konformitäten konstruiert. (Bild: CCL Label)
Das EcoFloat Material wurde gemäß aller CCL Konformitäten konstruiert. (Bild: CCL Label)

CCL Label hat mit EcoFloat jetzt ein modernes TD-Shrink Sleeve Material entwickelt, mit dem die Verpackungsindustrie ihre Recyclingziele erreichen kann. Die Europe PET Bottle Platform (EPBP) hat das neue Material jetzt bestätigt und freigegeben.

Die EPBP Organisation ist eine freiwillige Brancheninitiative, die Richtlinien für das Design von PET-Flaschen für Recycling bereitstellt, Lösungen und Technologien für die Verpackung bewertet und das Verständnis der Auswirkungen neuer Innovationen für PET-Flaschen auf Recyclingprozesse erleichtert. Sie kommt zu dem Schluss, dass CCL’s EcoFloat Material keine negativen Auswirkungen auf das derzeitige europäische PET-Recycling hat, sofern man es unter definierten Bedingungen verwendet. Die Erkenntnisse basieren auf den Ergebnissen der EPBP-Bewertung und den aktuellen Marktkenntnissen im Jahr 2020.

„Die Einhaltung der EPBP-Standards war uns bei CCL sehr wichtig, da diese die Leistung unseres Materials unter realen Bedingungen widerspiegeln und als wichtiges Zertifikat für unsere Kunden angesehen wird . EcoFloat wurde entwickelt, um die wirtschaftlichen und ökologischen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen und gleichzeitig das Erscheinungsbild des Produkts zu verbessern – bei  maximaler Kosteneffizienz.” Norbert Fenkart, Leiter Forschung & Entwicklung, CCL Label

Recycling von Flasche zu Flasche möglich

Das EcoFloat-Material entspricht allen CCL-Konformitätsstandards und wurde entwickelt, um den Sink/Float-Trennungs-Prozess für das Recycling von PET-Flaschen zu verbessern. „Das bedeutet, dass nach dem Zerkleinern der PET-Flaschen lassen sich die Sleeve-Anteile während des Recyclingprozesses vollständig von den Flaschenflocken trennen. Wenn die PET-Flaschenflocken nach unten sinken und die Sleeve-Flocken nach oben schwimmen, ist die Trennung beider Materialien bis zu ihrem nächsten Einsatz in zwei verschiedene Materialströme möglich. Speziell für die PET-Flasche erlaubt dies eine Zirkulation – beim Recycling von Flasche zu Flasche “, fügt Fenkart hinzu.

CCL EcoFloat Shrink Sleeve Material

Nach dem Zerkleinern der PET-Flaschen können die Sleeve-Anteile vollständig von den Flaschenflocken getrennt werden. (Bild: CCL Label GmbH)

Umweltdienstleister Interseroh hat mit seinem anerkannten Bewertungsstandard „Made for Recycling“ die EcoFloat Shrink Sleeves mit „Sehr gut“ bewertet. Zur Nutzung von Sleeves auf PET-Flaschen, HDPE-Flaschen und PP-Bechern sind Zertifikate erhältlich. Für weitere Gebinde laufen derzeit Tests.

„Wir haben bei CCL einen ganzheitlichen Plan entwickelt, der über die Erhaltung hinausgeht und Wert liefern soll. Wir investieren an unseren Standorten weltweit in ressourcenschonende Technologien und Abfallreduzierungsprozesse. Indem wir uns auf Engineering mit effizienterer Fertigung konzentrieren, können wir unseren Kunden die besten Lösungen anbieten, um ihre nachhaltigen Verpackungsanforderungen zu erfüllen – ein gutes Beispiel ist unsere neueste Entwicklung EcoFloat.“ Günther Birkner, Präsident Food & Beverage Worldwide CCL Label

CCL Industries beschäftigt weltweit über 21.400 Mitarbeiter in 183 Produktionsstätten auf 6 Kontinenten und in 40 Ländern. Der Umsatz 2019 betrug über 5,3 Mrd. US-Dollar. Als weltweiter Pionier für Spezialverpackungen ist CCL das größte Etikettenunternehmen der Welt. Es ist in vier Segmente unterteilt: CCL Label & CCL Container, Avery, Checkpoint und Innovia.

Quelle: CCL Label GmbH