Co-Packer Interpak von Budelpack übernommen

Bild: lenetstan/Shutterstock.comBild: lenetstan/Shutterstock.com

Der niederländische Co-Packer für Lebensmittel, Tierfutter und Frischprodukte Budelpack hat die Interpak Holding BV und das Konzernunternehmen Interpak BV übernommen. Am 7. September 2018 vereinbarten beide Unternehmen, dass Budelpack sämtliche Geschäftsanteile des Co-Packers übernimmt. Interpak hat seinen Sitz im niederländischen Tholen.

Der Standort Tholen werde vorerst erhalten bleiben, teilt Budelpack mit. Peter Knipscheer, ehemaliger Großanteilseigner und Geschäftsführer von Interpak, wird künftig als Site Manager in Tholen tätig sein. Stefan van Olphen, ehemaliger Minderheitsanteilseigner, ist als Account Manager weiterhin zuständig für die Beziehungen zu Geschäftskunden.

Die nun fusionierten Unternehmen verfügen nach eigenen Angaben über 42 eigene Verpackungslinien an den Standorten Poortvliet und Tholen. Zudem stehen 44 getrennte High-Care-Produktionsräume zur Verfügung. Darüber hinaus sei man in der Lage, auf Kundenwunsch auch temporäre, lokale Verpackungslösungen an beliebigen Orten einzurichten.