Bosch Packaging Technology zeigt Lösungen für Sekundärverpackungen

Bosch Kliklok MEC
Bosch Kliklok MEC (Bild: Bosch Packaging Systems)

Bosch Packaging Technology demonstriert auf der diesjährigen FachPack sein Portfolio an Sekundärverpackungen mit einem neuen Kartonierer und einem Sammelpacker.

Der Kliklok MEC Seitenlader für den mittleren Leistungsbereich (Midrange Endload Cartoner, MEC) wird erstmals auf dem europäischen Markt vorgestellt. Die Maschine  zeichnet sich durch ein zukunftssicheres hygienisches Design, werkzeuglose Formatwechsel und gute Bedienerzugänglichkeit aus.

Sie bietet einen breiten Formatbereich für den Einsatz von unterschiedlichen Verpackungsanwendungen: von einer 20 Millimeter dicken Pizza bis hin zu einem 100 Millimeter hohen Kuchen. Der Kliklok MEC verarbeitet bis zu 170 Kartons pro Minute.

Formatwechsel erfolgen werkzeuglos, sind leicht reproduzierbar und lassen sich von nur einem Bediener in zehn bis zwölf Minuten durchführen.

Darüber hinaus wird die neue Elematic 2001 WA gezeigt, die die bewährte Serie ergänzt und einteilige sowie regalfertige zweiteilige Sammelpackungen herstellen kann. Die neue Maschine wurde im Vergleich zu Vorgängerversionen platzsparender konzipiert, zudem bietet sie ein Höchstmaß an Flexibilität in Bezug auf verschiedene Packstile.

„Mit Geschwindigkeiten von bis zu 40 Sammelpackungen pro Minute und einem Einlauf für bis zu 600 Produkte pro Minute ist die Elematic 2001 einer der schnellsten und flexibelsten Sammelpacker auf dem Markt“
Bernhard Vaihinger, Produktmanager bei Bosch Packaging Technology

Die Anlage ist in verschiedenen Versionen für Wrap-around-Kartons, Trays mit Innen- oder Außenstülper erhältlich. Formatwechsel lassen sich einfach durchführen und dauern im Durchschnitt sechs Minuten. Nach dem Formatwechsel läuft die Maschine direkt ohne weitere Feineinstellungen mit voller Leistung weiter und stellt verkaufsfähige Verpackungen her.

Bosch Packaging Technology auf der FachPack 2019: Halle 1, Stand 204

www.boschpackaging.com