Faserpalette: eine nachhaltige Alternative zur Einwegpalette

Wiederstein bringt mit der Faserpalette eine nachhaltige Alternative zur Einwegpalette aus Kunststoff auf den Markt.
Wiederstein bringt mit der Faserpalette eine nachhaltige Alternative zur Einwegpalette aus Kunststoff auf den Markt. (Bild: Wiederstein Verpackungen)

Einwegpaletten sind knapp und nachhaltige bezahlbare Alternativen rar gesät. Wiederstein stellt jetzt eine nachhaltige und kostengünstige Alternative zur Einwegpalette vor: die Faserpalette. Sie ist leicht, lässt sich platzsparend lagern und ist dabei auch noch umweltfreundlich.

Faserguss besteht aus Altpapier, Frischfaser oder natürlichen Fasern wie zum Beispiel Nutzhanf. Schon an diesen “Zutaten“ erkennt man, dass es eine nachhaltige Lösung und eine gute Alternative zur klassischen Einwegpalette ist. Eine Faserpalette kann ganze einfach über das Altpapier ohne zusätzliche Kosten entsorgt werden und erinnert damit fast ein bisschen an einen Eierkarton.

Vorteile der Faserplaette

Die Palette aus Faserguss ist eine hervorragende Alternative zu Einwegpaletten aus Kunststoff. Sie verursacht keine Entsorgungskosten und wird auch nicht unter die demnächst anfallende Plastik-Steuer fallen. Genau wie ihr kleiner Bruder der Eierkarton sind Faserpaletten stapelbar. Ein Vorteil ist also auch der geringere Platz, der für die Lagerung der Paletten nötig ist.

Wiederstein bringt mit der Faserpalette eine nachhaltige Alternative zur Einwegpalette auf den Markt.
Wiederstein bringt mit der Faserpalette eine nachhaltige Alternative zur Einwegpalette auf den Markt. (Bild: Wiederstein Verpackungen)

Faserguss-Paletten haben einen weiteren unschätzbaren Vorteil in der Logistik: Sie sind leicht. Trotz ihres geringen Eigengewichts tragen sie bis zu 400 Kilogramm und können es von daher mit anderen nachhaltigen Lösungen gut aufnehmen. Vor allem in der Luftfracht machen sie eine gute Figur, hier können sie die schwerere Einwegpalette ersetzen. Und wenn sie mit der Ware zu einem Endverbraucher angeliefert werden, kann der sie leicht entsorgen.  Damit löst sich ein Problem, das bei Einwegpaletten und vor allem bei Stadtbewohnern häufig entsteht. 

Beim Transport zeigen sich die positiven Eigenschaften der Faserplatte ebenfalls: Sie ist auch bei Stößen sehr widerstandsfähig und stabil und schützt dabei die auf ihr gelagerten Waren optimal. Auch beim maschinellen Packen lässt sich die Faserpalette einsetzen. Wiederstein als Mitglied der Qpartner gehört zu den ersten Verpackungsspezialisten in Deutschland, die dieses Produkt liefern können.

Quelle: Wiederstein Verpackungen

Weitere Meldungen

Mit der App ist Ausgabe und Rückname der Mehrwegbehälter von Vytal für Gastronomen und Verbraucher einfach und nachhaltig.

Vytal erleichtert Umstellung auf Mehrwegsysteme

Ab 01. Januar 2023 soll Schluss mit Mehrweg-Verpackungen in der Gastronomie sein. Damit Gastronomen sich schon frühzeitig auf die Veränderungen einstellen und Verpackungsmüll vermeiden können, hat Vytal eine Plakat Kampagne für seine Mehrwegsysteme gestartet. 

Weiterlesen »

Bund lobt Wettbewerb für Ecodesign aus

Bereits seit 2012 veranstalten das Bundesumweltministerium und das Umweltbundesamt gemeinsam den Wettbewerb Ecodesign. Gesucht werden dabei kreative Design-Ideen und Projekte, die höchsten ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Die Suche nach neuartigen und verbesserten Verpackungen spielt dabei eine zentrale Rolle.

Weiterlesen »

Modulare Maschine füllt Mahlkaffee und ganze Bohnen ab

Während die meisten Menschen den Kaffee möglichst schnell aus der Verpackung in den eigenen Kreislauf befördern wollen, beschäftigt man sich bei Syntegon damit, wie der Kaffee überhaupt erst in die Verpackung hineingelangt. Eine Möglichkeit ist die neue PMX, die mit einem modularen Konzept aufwartet.

Weiterlesen »

Fricke strukturiert Führung um

Der Mindener Maschinenhersteller Fricke strukturiert seine Organisationsebene um. Damit reagiert das Unternehmen seine Umsatzsteigerungen der letzten Jahre. Im Führungsteam sitzen nun zusätzlich Mario Markmann, Ina Schnelle und Christian Brunke.

Weiterlesen »

Schwerwellpappe hält hohem Gewicht stand

Bei Pappverpackungen denkt man im ersten Moment nicht unbedingt an Schwerlast. Tatsächlich können Schwerwellpappen aber auch hohe Gewichte im Tonnenbereich aushalten und vor Umwelteinflüssen schützen – und bringen dabei selbst nur wenig Gewicht auf die Waage. Der Papierhersteller Mondi bietet solche Verpackungslösungen an.

Weiterlesen »