Klebeband aus recycelten PET-Flaschen

(Foto: tesa SE)

tesa entwickelt ein neues Verpackungsklebeband mit Trägermaterial aus recyceltemPost-Consumer-PET. Das Tape ist ideal für leichte sowie mittelschwere Verpackungen bis zu 30 kg.

Das neue Klebeband besteht aus einem Träger mit 70-prozentig recyceltem (PCR) PET und einem wasserbasierten Acrylatklebstoffsystem. tesa erweitert damit sein Produktportfolio leistungsstarker Verpackungsklebebänder, die anteilig aus recycelten Materialien sowie biobasierten Rohstoffen hergestellt werden.

Der Hersteller sieht in seinem tesa 60412 eine Alternative zu den üblicherweise eingesetzten und aus Polyvinylchlorid hergestellten Verpackungsbändern. Als mögliche Anwender nennt tesa die Lebensmittel-und Getränkeindustrie, die pharmazeutische Branche oder die Logistikbranche.

Das Tape ist ideal für leichte sowie mittelschwere Verpackungen bis zu 30 kg. (Foto: tesa SE)

Klebeband ist besonders geräuscharm

Mit seiner hohen Reißfestigkeit sei tesa 60412 gleichzusetzen mit PVC-oder biaxial orientierten Polypropylenbändern (BOPP). Das Klebeband ist sowohl für manuelle als auch automatische Abroller geeignet und bei seiner Verwendung weitestgehend geräuscharm. Das Packband ist nach INGEDE-Methode 12 zertifiziert und kann zusammen mit der Verpackung im Altpapier entsorgt werden, ohne den Karton-Recyclingprozess zu gefährden.

Das neue tesa 60412 ist ab sofort im professionellen Handel als tranparentes Packband oder auf Anfrage in Braun und Weiß erhältlich.

 

Quelle: tesa

Weitere Meldungen "Kleben"

Bühnen Kolbenpumpengerät und Schmelzklebstoff

Bühnen: Sicher und nachhaltig kleben

Die Bremer Bühnen GmbH ist Schmelzklebstoffspezialist und bietet neben den Klebstoffen auch die passenden Auftragsgeräte – ein Alleinstellungsmerkmal in der Branche. Seit Kurzem sorgt eine neue, selbst entwickelte Software dafür, dass der Klebeprozess noch sicherer wird.

Weiterlesen »