Kompostierbare Luftpolsterfolie von Storopack

Storopack airplus
(Bild: Storopack)

Storopack erweitert mit AIRplus Bio Home Compostable sein Produktportfolio um eine nachhaltige Folie, die zu Teilen biobasiert und kompostierbar in einem ist.

AIRplus Bio Home Compostable, die neue Luftpolsterfolie von Storopack, r├╝ckt das Thema Nachhaltigkeit in den Fokus, denn sie erf├╝llt gleich zwei Definitionen von Biokunststoff: Sie ist zu Teilen biobasiert und kompostierbar in einem. Der Folientyp besteht teilweise aus dem nachwachsenden Rohstoff St├Ąrke. Die leichten Luftkissen verringern nicht nur das Versandgewicht, sondern sind auch ressourcenschonend und schlie├čen den nat├╝rlichen Kreislauf.

Dar├╝ber hinaus ist die Folie T├ťV Austria zertifiziert und demnach heim- und gartenkompostierbar. Sie kann zusammen mit organischen Abf├Ąllen auf dem heimischen Kompost entsorgt werden. Gem├Ą├č der Norm DIN EN 13432, auf der diese Zertifizierung basiert, werden mindestens 90 Prozent der Folie innerhalb von 365 Tagen abgebaut. Je nach Temperatur und Mikrokultur im Kompost wandeln Mikroben und W├Ąrme die restlichen zehn Prozent ebenfalls noch vollst├Ąndig in Kohlendioxid, Wasser und Biomasse um.

Die Zertifizierung stellt sicher, dass diese entstehende Biomasse pflanzen- und wurmvertr├Ąglich ist. Da es sich bei der AIRplus Bio Home Compostable Folie um einen Biokunststoff handelt, bleiben weder Plastik noch anderes giftiges Material zur├╝ck. Luftpolster aus dieser innovativen Bio-Folie zeichnen sich durch hervorragende Verpackungseigenschaften aus und sch├╝tzen leichtes Versandgut zuverl├Ąssig.

“Unser Ziel f├╝r 2025 ist die Verwendung von mindestens 50 Prozent Rohstoffen aus recycelten oder nachwachsenden Materialien. Mit unserer neuen AIRplus Bio Home Compostable Folie kommen wir diesem Ziel wieder ein St├╝ck n├Ąher.ÔÇť

Vicentina Pereira, Produktmanager Air und Loose Fill bei Storopack

In 2021 hat das Unternehmen bereits 33 Prozent der eigenproduzierten Produkte aus nachwachsenden oder recycelten Materialien hergestellt. Storopack distanziert sich zudem klar von irref├╝hrenden Kennzeichnungen und Kunststoffprodukten mit Oxo- oder Mikro-Additiven, die nicht wirklich kompostierbar sind, sondern sich lediglich zersetzen und damit unsichtbar werden. Der Schutzverpackungsspezialist verwendet derartige Oxo-Materialien grunds├Ątzlich nicht.

Die Folie kann ganz einfach auf dem heimischen Komposthaufen im Garten entsorgt werden und wird dort von Mikroorganismen zersetzt. Dies unterst├╝tzt die Schlie├čung des nat├╝rlichen Kreislaufs. Alternativ gibt es verschiedene End-of-Life-Szenarien der AIRplus Bio Home Compostable Folie. Sie kann in vielen L├Ąndern und Regionen ├╝ber die Biotonne zum Zwecke der industriellen Kompostierung entsorgt werden. Die Entsorgung h├Ąngt jedoch von den Vorschriften und Standards der unterschiedlichen Gebiete und Kommunen ab und befindet sich teilweise noch in der Entwicklung. Die Empf├Ąnger der Luftpolsterfolie k├Ânnen sich ├╝ber den aufgedruckten QR-Code ├╝ber Entsorgungsm├Âglichkeiten in ihrem Land informieren.

Quelle: Storopack

Storopack - Weitere Meldungen