Zweistelliges Besucherwachstum auf der LogiMAT 2019

Fachbesucher auf der LogiMAT 2019
Mehr als 60.000 Fachbesucher interessierten sich für Lösungen wie diesen Packroboter auf der LogiMAT 2019. (Bild: LogiMAT/Nicolas Maack)

Die LogiMAT hat die 60.000er-Marke „geknackt“. 61.740 internationale Fachbesucherinnen und -besucher kamen vom 19. bis 21. Februar 2019 zur LogiMAT 2019 nach Stuttgart. Innerhalb der vergangenen fünf Jahre habe sich der Besucherandrang für die internationale Fachmesse für Intralogistik und Prozessmanagement nahezu verdoppelt, freut sich Messeleiter Michael Ruchty im Abschlussbericht.

Um 11,5 Prozent stieg nach Angaben der veranstaltenden Euroexpo Messe- und Kongress-GmbH aus München die Besucherzahl der LogiMAT gegenüber dem Vorjahr. Zum dritten Mal in Folge habe das Wachstum der Besucherzahlen damit über zehn Prozent gelegen. „Dieser enorme Zuspruch des Fachpublikums hat unsere kühnsten Erwartungen weit übertroffen“, konstatiert Michael Ruchty, „Das unterstreicht den Stellenwert der Messe als wichtige Informationsplattform für das Fachpublikum.“

Mehr als 20 Prozent der Fachbesucher reisten aus dem Ausland an. Mehr als jeder dritte Besucher legte mehr als 300 Kilometer zurück, um zur 17. LogiMAT zu kommen.

Die LogiMAT ist die Fachmesse für die Intralogistik

Auf der LogiMAT wurden zahlreiche Lösungen für die Intralogistik präsentiert. (Bild: LogiMAT/Nicolas Maack)

250 Neuaussteller wurden begrüßt

Stark waren laut Abschlussbericht auch die Ausstellerzahlen.  1.624 internationale Unternehmen aus 42 Ländern wurden registriert. Der Anteil nichtdeutscher Aussteller lag bei 29 Prozent. Die Ausstellerzahl stieg damit um 3,8 Prozent. 250 Neuaussteller wurden begrüßt. Erstmals hatte die LogiMAT alle zur Verfügung stehenden Flächen des Stuttgarter Messegeländes belegt.

Michael Ruchty, Messeleiter der LogiMAT 2019 (Bild: LogiMAT/Nicolas Maack)

Michael Ruchty, Messeleiter der LogiMAT 2019 (Bild: LogiMAT/Nicolas Maack)

„Als zentrale, weltweit bedeutendste Messe der Branche für den europäischen Markt bilden die auf der LogiMAT präsentierten Exponate und Innovationen alle aktuellen Trends für die Ausgestaltung zukunftsfähiger Intralogistik ab.“
Messeleiter Michael Ruchty

Etabliert ist die LogiMAT weiterhin als Forum für Geschäftsabschlüsse. Die Besucherbefragung ergab, dass 22,6 Prozent der Besucherinnen und Besucher direkt auf der Messe Aufträge erteilten oder die Absicht bekundeten, dies zu tun. Insgesamt waren 42,7 Prozent der Besucher mit der Absicht nach Stuttgart gefahren, Investitionen zu tätigen.

Autonome Förderfahrzeuge auf der LogiMAT 2019

Autonome Förderfahrzeuge gab es auf der LogiMAT 2019 auch zu sehen (Bild: LogiMAT/Nicolas Maack)

Vitronic gewann Preis für bestes Produkt

Die LogiMAT 2019 bot den Ausstellern auch wieder die Gelegenheit, sich um den Preis für das beste Messeprodukt zu bewerben. In der Kategorie „Identifikation, Verpackungs- und Verladetechnik, Ladungssicherung“ gewann die Vitronic Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH die Auszeichnung für das intelligente Sortiersystem „Vipac Smalls Sort“. Vitronic beschreibt die Innovation als derzeit weltweit einzigartige Komplettlösung für die Paketlogistik.

Das intelligente, modulare Sortiersystem vereint die Erfassung von Sendungsdaten und die automatische Sortierung von kleineren Sendungen. Es kann als Stand-Alone-Lösung und als Modul in großen Sortierlinien eingesetzt werden. Jede Sendung durchläuft die Sektionen Infeed, Encoding, Outfeed und Sorting und gelangt automatisch an den gewünschten Ausschleusepunkt. Eine spezielle Software steuert alle Prozesse und visualisiert die Daten in Echtzeit.

Vitronic siegt beim Preis „Bestes Produkt)

Vitronic gewann als bestes Produkt in der Kategorie „Verpackungs- und Verladetechnik“. (Bild: LogiMAT/Nicolas Maack)

Zwei weitere Preise wurden in den Kategorien „Kommissionier-, Förder-, Hebe-, Lagertechnik“ sowie „Software, Kommunikation, IT“ vergeben. Das französische Robotic-Startup „Exotec Solutions SAS“ siegte mit dem Skypod-System, das die weltweit erste „Ware zu Mensch“-Lösung auf Basis von mobilen 3D-Robotern darstellt. Die autonomen Roboter entnehmen Warenbehälter mit Artikeln von bis zu 30 Kilogramm aus bis zu zehn Meter hohen Regalen und transportieren sie zu den Kommissionierstationen.

Als beste Softwarelösung wurde die Lager-Optimierungs-Software LOS der Heureka Business Solutions GmbH ausgezeichnet. Mit Mitteln der Künstlichen Intelligenz ermöglicht die Software Same-Day-Delivery-Konzepte, kleiner werdende Losgrößen und eine steigende Artikelvielfalt zu bewältigen.

Die nächste LogiMAT findet statt vom 10. bis 12. März 2020 auf dem Stuttgarter Messegelände.
www.logimat-messe.de