Multivac zeigt ganzheitliche Lösungen für die Pharmabranche

Multivac Tiefziehverpackungsmaschine RX 4.0 in GMP-Ausführung
Tiefziehverpackungsmaschine RX 4.0 in GMP-Ausführung. (Bild: Multivac)

Von der Zuführung sensibler Produkte über den Verpackungsprozess bis zum End-of-Line-Bereich: Multivac präsentiert sich auf der Achema 2022 als ganzheitlicher Lösungsanbieter. Eyecatcher ist unter anderem ein Transportbandetikettierer für die Rundumetikettierung zylindrischer Behältnisse. Mit Graniten ist zudem erstmals ein internationaler Partner auf dem Messestand vertreten.

Automatisierung und Digitalisierung sind die Megathemen, die die Prozessindustrie heute wie auch in Zukunft bewegen. Multivac rückt daher nicht wie bisher einzelne Verpackungsmaschinen und Verpackungskonzepte in den Fokus der Fachbesucher, sondern demonstriert seine umfassende Expertise im Bereich Packaging anhand kompletter Linienkonzepte.

Tiefziehverpackungslinie für die Herstellung von Kombinationspackungen

Kernelement der Linie ist die Tiefziehverpackungsmaschine RX 4.0 in GMP-Ausführung – ein Modell der X-line, mit der Multivac die Digitalisierung von Verpackungsprozessen und Lösungen der Industrie 4.0 und des IoT unterstützt.

Mit umfassender Sensorik, moderner Steuerung und auch der Vernetzung mit der Multivac Cloud ist die RX 4.0 optimal geeignet für den Verpackungsprozess von sensiblen Produkten in der Medizingüter- und Pharmaindustrie. Die RFID-codierten X-tools ermöglichen zudem einen schnellen, zuverlässigen Werkzeug- und damit Produktwechsel. Die im GMP-Design ausgeführte und komplett eingehauste RX 4.0 ist in Frankfurt für die Herstellung von Kombinationspackungen mit Spritze, Filter und Vial zu sehen.

Modulares Carrier-System

Darüber hinaus zeigt Multivac ein modulares Carrier-System mit integriertem Handhabungsmodul H 242 für das Einlegen einer Spritze in eine Kombinationspackung. In dem Carrier-System kommt ein leistungsstarkes Visionsystem zum Einsatz. Dieses gewährleistet die zuverlässige Vollständigkeitsprüfung der Packungen auch bei hohem Durchsatz und kontrolliert, ob die einzelnen Produkte korrekt in die vorgesehenen Kavitäten eingelegt sind.

Zu den weiteren Exponaten zählt der Transportbandetikettierer L 320. Er wurde speziell für die schnelle und präzise Kennzeichnung von runden oder ovalen Flaschen, Gläsern oder Bechern entwickelt. Durch den Aufbau aus modularen Standardelementen kann der L 320 optimal für die jeweilige Branchenanforderung ausgelegt werden.

Auch in Bezug auf die Etikettenpositionierung ist das Modell flexibel. Die Etiketten können auf alle Seiten, übereck oder rundum positioniert werden. Ebenso ist die Aufbringung von Siegeletiketten möglich. Mit einem Minimum an schnell wechselbaren Formatteilen kann der L 320 zudem innerhalb kürzester Zeit auf alternative Produkte umgerüstet werden.

Flexible Verpackungsmodule

Multivac Partner Graniten wird auf der Messe ein Kartonaufrichtemodul vorstellen, das Teil eines flexiblen Verpackungsliniensystems ist. Die Anlage kann mit einem Graniten Casepacker/Palletizer kombiniert oder als Stand-Alone-Anlage betrieben werden. Dieses Modul ist Teil der Graniten Flexline, der Verpackungslinie der nächsten Generation, die eine neue Nische eröffnet, in der Flexibilität und Close to Zero (C2Z)-Umrüstzeiten von entscheidender Bedeutung sind.

Quelle: Multivac

Multivac auf der Achema 2022: Halle 3.1, Stand C47

Multivac - Weitere Meldungen

Multivac investiert in neues Werk

Der Maschinenbauer Multivac investiert in ein neues Werk in Buchenau in Hessen. Am 13. Oktober begann der Bau des Gebäudekomplexes, in den das Unternehmen mit Sitz im schwäbischen Wolfertschwenden rund 15 Millionen Euro investiert. Der Produktionsstandort soll nach Fertigstellung der Entwicklung der Business Unit Slicing dienen.

Weiterlesen »