Multivac investiert in neues Werk

So soll das Werk nach Fertigstellung aussehen. (Bild: Multivac)

Der Maschinenbauer Multivac investiert in ein neues Werk in Buchenau in Hessen. Am 13. Oktober begann der Bau des Geb├Ąudekomplexes, in den das Unternehmen mit Sitz im schw├Ąbischen Wolfertschwenden rund 15 Millionen Euro investiert. Der Produktionsstandort soll nach Fertigstellung der Entwicklung der Business Unit Slicing dienen.

Multivac entwickelt und produziert am Standort Buchenau seit 2017 Hochleistungs-Schneidemaschinen f├╝r die weltweite Lebensmittelindustrie. Eine Business Unit, die in den vergangenen vier Jahren stark gewachsen ist. “Da wir auch in den n├Ąchsten Jahren steigende Nachfrage erwarten, sind nun deutlich gr├Â├čere R├Ąumlichkeiten notwendig“, sagt Tom Stachel, Senior Vice President Business Unit Slicing. “Um das erwartete Wachstum absichern zu k├Ânnen und gleichzeitig Kundenn├Ąhe zu garantieren, investieren wir deshalb in ein neues Anwendungszentrum f├╝r Tests und Vor-f├╝hrungen am Standort Buchenau.”

Gib hier deine ├ťberschrift ein

Der Spatenstich erfolgte am 13. Oktober. Zu den geladenen G├Ąsten z├Ąhlten Marco Schmidtke, B├╝rgermeister von Dautphetal, und Dr. Tina Christmann-Ayles, Vizepr├Ąsidentin der Industrie- und Handelskammer Lahn-Dill. Als Vertreter der Gesch├Ąftsleitung von Multivac war Guido Spix, Gesch├Ąftsf├╝hrende Direktor, vor Ort. “Der Gesch├Ąftsbereich Slicing hat sich in den letzten vier Jahren sehr positiv entwickelt. Wir blicken optimistisch in die Zukunft und sehen uns mit dem neuen Standort f├╝r die weitere Entwicklung des Gesch├Ąftsbereichs gut ger├╝stet”, sagt Guido Spix. “Die Investition ist ein wesentlicher Meilenstein unserer Wachstumsstrategie und ein klares Bekenntnis der Eigent├╝merfamilien f├╝r ein langfristiges Engagement in der Region.”

An der Carlsh├╝tte, ein Industrie-Gebiet in der Gemeinde Dautphetal, wird auf einer Grundst├╝cksfl├Ąche von einem Hektar ein rund 4.700 Quadratmeter gro├čer Geb├Ąudekomplex entstehen ÔÇô ein neues Kunden- und Anwendungszentrum, eine Produktionshalle und eine Lagerhalle. Gen├╝gend Platz, um sich verst├Ąrkt auf die Entwicklung und Montage moderner Hochleistungs-Schneidemaschinen f├╝r die Lebensmittelindustrie konzentrieren zu k├Ânnen. Die Fertigstellung ist f├╝r Ende 2023 geplant.

Quelle: Multivac

Weitere Meldungen aus den Unternehmen

Aus Sealed Air wird SEE

Der Verpackungskonzern Sealed Air hei├čt ab sofort SEE. Mit der Umbenennung wolle man sich neu erfinden und den Schritt von einem produkt- zu einem marktorientierten Unternehmen verdeutlichen.

Weiterlesen ┬╗