„Mutti“ überzeugte mit dem besten Design bei den Pentawards 2018 in New York

Mutti, Design von Auge Design. (Bild: Pentawards)Diamond-Sieger bei den Pentawards 2018: Mutti, Design von Auge Design. (Bild: Pentawards)

„Mutti“ ist Diamant-Sieger der diesjährigen Pentawards. Damit gewann die Designagentur „Auge Design“ die mittlerweile zwölften Auflage des nach eigener Einschätzung renommiertesten internationalen Wettbewerbs für exzellentes Verpackungsdesign. Die Mailänder Agentur überzeugte mit ihrer Gestaltung für insgesamt sechs verschiedene Produkte aus verarbeiteten Tomaten.

Die Preisverleihungsgala fand Anfang September im New Yorker Guggenheim-Museum statt. Neben der diamantenen „Best of the show“-Auszeichnung verlieh die zwölfköpfige Jury fünf Platinpreise für die Gesamtsieger in den Kategorien Getränke, Lebensmittel, Körper, Luxus und „Other Markets“. Zudem wurde ein „Nxt-Gen Award“ in Gold für den Verpackungsdesignnachwuchs vergeben. Schließlich gab es 41 Gold-, 84 Silber- und 90 Bronze-Awards in 55 Unterkategorien.

280 Vertreterinnen und Vertreter der internationalen Verpackungsdesignszene wohnten der Gala in New York bei. Sie fieberten mit, welche der insgesamt 2.318 eingereichten Designarbeiten aus 64 Ländern aus allen Erdteilen letztlich den Gesamtsieg davontragen würden. Bei der Ermittlung des Gesamtsiegers habe Einmütigkeit in der Jury geherrscht, berichtet die Pentawards-Organisation. Auge Design habe dem Bewertungsgremium quasi keine andere Möglichkeit gelassen, als seine Arbeit als „Best of the show“ zu prämieren.

Konservendosen von Mutti, gestaltet von Auge Design (Bild: Pentawards)

Die Gold-Applikationen geben den Konservendosen einen luxuriöses Aussehen. (Bild: Pentawards)

Diamond Award: Tomatenprodukte luxuriös verpackt

Der Hersteller Mutti hat sechs Produkte seines Standardangebots von Auge Design für eine limitierte Auflage gestalten lassen. Dazu gehörten vier Konservendosen für Tomatencreme, Kirschtomaten, Datteltomaten und geschälte Tomaten. Außerdem wurde eine Glasflasche für Tomatenpüree und eine Tube für Tomatenmark designt.

Die Jury lobte, dass Auge Design die klassischen grafischen Elemente der Originalverpackung aufgriff und mit aktuellen Designelementen zu einem aufsehenerregenden, modernen Design zusammengeführt hat. Die im Siebdruckverfahren aufgebrachten, leuchtenden Farben kontrastierten perfekt mit dem elfenbeinfarbenen Hintergrund. Die dezent eingesetzte Goldfolie sorge für eine luxuriöse Anmutung.

Die Flasche des Getränks YuXinLong gewann bei den Pentawards 2018

Sieger in der Kategorie Getränke bei den Pentawards 2018: Die klare Kontur der Flasche steht für die Reinheit des Inhalts. (Bild: Pentawards)

Platinum Award, Getränke: Reinheit perfekt kommuniziert

Orientalische Ästhetik werde perfekt mit Hinweisen auf die medizinischen Wurzeln des Produktes kombiniert, urteilte die Jury über die Gestaltung des Produktes „Guocui Wudu“ des Herstellers „YuXinLong“. Prämiert wurde die Gestaltung einer blauen Glasflasche durch die Agentur „ShenZhen Lingyun creative packaging design Co.“.

Bei „Guocui Wudu“ handelt es sich um ein alkoholisches Getränk aus fünf Zutaten der traditionellen chinesischen Medizin aus der Provinz Henan. Die Zutaten werden über längere Zeit gebraut. Hervorstechend an der Marke ist der Aspekt der Reinheit. Nach mehreren Filterungen bleiben keine Fremdkörper in der Flasche zurück.

Diese Reinheit werde durch die Flaschengestaltung besonders gut kommuniziert, so die Jurywertung. Als weitere Besonderheit hängt der Markenname als Etikett vom Flaschenverschluss.

Gold in der Unterkategorie Molkereiprodukte: Amado Charra

In der der Lebensmittelkategorie Molkereiprodukte bekam die von Moruba gestaltete, spanische Marke „Amado Charra“ einen Goldpreis. (Bild: Pentawards)

So werden die Pentawards verliehen

Um die Pentawards können sich Verpackungsdesigner aus der ganzen Welt bewerben. Ihnen stehen sechs Kategorien zur Verfügung, in denen sie ihre Arbeiten einreichen können. Die Beiträge werden von einer zwölfköpfigen Expertenjury bewertet, die in diesem Jahr von Brigitte Everard als 13. Mitglied geleitet wurde. Everard hatte die Pentawards 2007 gemeinsam mit ihrem Mann Jacques ins Leben gerufen.

Der Bewertungsprozess verläuft mehrstufig. Die Teilnehmer reichen ihre Beiträge zunächst mittels standardisierter Abbildungen ein. Die Jury trifft daraus eine Vorauswahl, ohne die Identität der Teilnehmenden zu kennen. Bewertet werden kreative und innovative Aspekte, die Markenkommunikation sowie die Qualität der Ausführung. Die in jeder Kategorie fünf bestbewerteten Arbeiten kommen eine Runde weiter. In dieser werden dann die realen Produkte in Augenschein genommen.

Die Preisverleihung der Pentawards erfolgt wechselnd in verschiedenen Städten. Die Zeremonie im nächsten Jahr wird in London ausgerichtet.

Zur Pentawards-Homepage

Sieger in der Kategorie Lebensmittel bei den Pentawards 2018: Reisverpackung mit Eisbär-Design

Da lacht der Eisbär: Das sympathisch gezeichnete Tier soll für das unspektakuläre Produkt Reis im Packungsinnern werben. (Bild: Pentawards)

Platinum Award, Lebensmittel: niedlich und außergewöhnlich

Niedlich und außergewöhnlich sei das Design des Produktes „Shirokuma no Okome“ durch die Agentur Frame inc., urteilte die Pentawards-Jury. Eigentlich sei es eine einfache Reisverpackung, die der Fantasie aber alle Möglichkeiten eröffne.

Die Herausforderung bestand darin, zwischen dem einfachen Produkt und der Bildmarke des Eisbären eine Brücke zu schlagen. Gelöst wurde dies über die sympathischen, freundlichen Illustrationen. Damit wurde eine neue Positionierung des Reisproduktes im heimischen Markt erreicht. Dieser Reis unterscheidet sich von Wettbewerber-Produkten durch seine emotionale Kundenansprache.

Pentawards 2018: Bloomdale-Brillenverpackung

Besondere Verpackung für Bloomdale-Brillenmode vom Studio Kluif. (Bild: Pentawards)

Platinum Award, Körper: besondere Brillen-Porträts

Sieger in der Kategorie Körper wurde das „Studio Kluif“ für sein Verpackungsdesign für die Brillenmarke „Bloomdale“. Gestaltet wurde durch die niederländische Agentur eine außergewöhnliche Verpackung für die Optikprodukte. Anders als zu erwarten gewesen wäre, setzte Studio Kluif dabei nicht auf reale Fotos der enthaltenen Produkte.

Stattdessen entwarf man gezeichnete, stilisierte Porträts, die die jeweils die verschiedenen Kunden mit den passenden Produkten symbolisierten. Damit wurde der Produkt-Claim „A Bloomdale for every face“ unterstrichen. Optiker können ihren Kunden nun jeweils Verpackungen mit passenden Porträts zu ihrer Brille überreichen – egal ob es Frauen, Männer, Jungen oder Mädchen sind. Die Brille wird auf die Verpackung gesteckt.

Gatuna-Katzenstreu gewann bei den Pentawards 2018

Würden Sie erraten, dass diese Beutelverpackung Katzenstreu enthält? Dafür gab es eine Auszeichnung bei den Pentawards 2018. (Bild: Pentawards)

Platinum Award, Other: die einfache Katzenstreu

Katzenstreu der spanischen Marke „Gatuna“ sicherte sich den Sieg in der sonstigen Kategorie. Damit wurde ein Design der Agentur „Bold“ ausgezeichnet. Preiswürdig ist laut Jury der Design-Ansatz, eine besondere Beziehung zwischen dem unspektakulären, in spanischen Tierbedarfsfachmärkten verkauften  Produkt und seinen Kunden aufzubauen.

Die Gestaltung sieht so einfach aus, weil den Kunden damit verdeutlicht werden soll, dass mittels „Gatuna“ die Katzenhygiene schnell und einfach von der Hand gehe. Man spare Zeit, die man zusätzlich mit seiner Katze verbringen könne.

Parfüm Diptyque, gestaltet von Servaire & Co

Jede Duftrichtung bekommt ihr eigenes Sanduhr-Design: der Sieger der Kategorie Luxus bei den Pentawards 2018. (Bild: Pentawards)

Platinum Award, Luxus: poetischer Duft-Dialog

Die französische Parfümmarke „Diptyque“ hat von der Agentur „Servaire & Co“ ein Sanduhr-Design verpasst bekommen. Die Pentawards-Jury fand das so gelungen, dass es dafür den Sieg in der Luxus-Kategorie gab.

Technisch gesehen enthalten die Flacons der Marke einen patentierten Zerstäuber, der 2012 in den Markt eingeführt wurde. Eine Besonderheit ist, dass die Behälter wiederbefüllbar sind.

Servaire & Co startete nun einen Relaunch der sechs Duftrichtungen. Für jeden der Düfte wurde eine eigene Flaschenform und eine besondere Glasbeschichtung gewählt. Damit werde ein poetischer Dialog zwischen den Dimensionen Duft, Zeit und Zuhause eröffnet, so die Jury-Deutung.

Panda-Zigaretten, Nxt-Gen-Sieger bei den Pentawards 2018

Abschreckende Zigarettenpackung: Ist sie voll, erscheint ein niedliches Pandagesicht. Mit jedem entnommenen Glimmstengel verwandelt es sich zum Totenschädel. (Bild: Pentawards)

Nxt-Gen Award: vom Panda zum Totenkopf

Eine Zigarettenpackung, die auf die Gefahren des Rauchens hinweist, hat den Preis für die beste Nachwuchsleistung erhalten. Gewonnen hat die von Yu Chen gestaltete „Panda Cigarette“. Im verpackten Zustand zeigt die Verpackung auf einer transparenten Folie einen niedlichen Pandabären. Je mehr Zigaretten entnommen werden, umso deutlicher verwandelt sich der schwarze Pandakopf zu ein Totenschädel auf weißem Hintergrund, der im Verpackungsinneren aufgedruckt ist.

Durch die außergewöhnliche Gestaltung verspricht sich die Jury eine bessere präventive Wirkung der Zigarettenschachtel gerade für jüngere Raucher. Gerade die junge Generation spreche sehr auf Pandabären an. Wenn der niedliche Pandakopf zum hässlichen Totenkopf werde, sei dies eine stärkere Botschaft als die üblichen Warnhinweise.

Alle Preisträger der vergangenen zwei Jahre in einem Buch

Sie möchten sich die verschiedenen Pentawards-Siegerbeiträge in Ruhe auf dem Sofa anschauen? Alle zwei Jahre veröffentlicht der Taschen-Verlag einen opulent aufgemachten Band mit den Pentawards-Gewinner-Designs. Die Veröffentlichung des „The Package Design Book 5“ über die Pentawards 2017 und 2018 ist für November angekündigt. Der Bildband wird 40 Euro kosten.
Informationsseite zum „The Package Design Book 5“ beim Taschen-Verlag