PET-Flasche aus enzymatischem Recycling

(Bild: Carbios, L'Occitane)

Carbios und L’Occitane haben eine transparente PET-Flasche entwickelt, die vollst√§ndig aus Material aus dem enzymatischen Recycling hergestellt wird. Beim Recycling werden lokale Sammel- und Produktionsprozesse integriert, was die Transportwege weiter verk√ľrzt und sich positiv auf die Emissionen des Produkts auswirkt.

In Zusammenarbeit mit dem Konverter Pinard Beauty Pack ist diese Flasche ein Beispiel f√ľr den gemeinsamen Wunsch, einen effizienten europ√§ischen Recyclingsektor aufzubauen, um den √úbergang zu einer Kreislaufwirtschaft f√ľr Kunststoffe zu beschleunigen und die Verpflichtungen der Marken zu erf√ľllen f√ľr mehr nachhaltige Verpackungsl√∂sungen. Die zu 100 Prozent recycelte PET-Flasche aus dem enzymatischen Depolymerisationsverfahren von Carbios wurde von einer europ√§ischen Wertsch√∂pfungskette hergestellt, die sich f√ľr einen verantwortungsvollen Verbrauch nachhaltiger Materialien einsetzt.

“Die Innovation von Carbios beschleunigt den √úbergang zu einer Kreislaufwirtschaft, indem sie eine Alternative zu PET auf Erd√∂lbasis und eine Kreislaufl√∂sung f√ľr das PET-Recycling bietet, die die CO2-Emissionen um 57 Prozent reduziert. Um einen effizienten Recyclingsektor zu schaffen, m√ľssen jedoch alle Akteure der Wertsch√∂pfungskette zusammenarbeiten. Die langfristige Partnerschaft zwischen Carbios und L’Occitane zeugt von diesem gemeinsamen Willen, einen verantwortungsvolleren Konsum zu f√∂rdern. Die mit L’Occitance und seinem Verarbeiter Pinard hergestellte Flasche zeigt,wiesich dieBrancheweiterentwickelt.”

Emmanuel Ladent, CEO Carbios

Die Produktion der Flasche begann mit der lokalen Anlieferung von PET-Abf√§llen (bereits gesammelt, sortiert und aufbereitet) an den industriellen Demonstrator von Carbios in Clermont-Ferrand, Frankreich. Bei den Abf√§llen handelte es sich um farbige Flaschen, mehrschichtige Trays und R√ľckst√§nde aus dem mechanischen Recycling, die derzeit nicht mit herk√∂mmlichen Technologien recycelt werden. Carbios zerlegte die PET-Abf√§lle in ihre urspr√ľnglichen Monomere, PTA1 und MEG2 , mit Hilfe seiner Biorecycling-Technologie. Die so gewonnenen Monomere wurden dann innerhalb Europas zu neuen, vollst√§ndig recycelten PET-Harzen repolymerisiert. In Oyonnax, Frankreich, wurden diese Harze von Pinard Beauty Pack zu Flaschen nach den Spezifikationen von L’Occitane blasgeformt und dann in der Anlage in Manosque mit dem Dusch√∂l abgef√ľllt.

“Bei L’Occitane en Provence sind wir “Cultivators of Change”, und wir sind stolz darauf, Teil dieser zukunftsorientierten Branche zu sein. Heute sind etwas mehr als 50 Prozent unseres PET-Materials recycelten Ursprungs. Vor allem dank Carbios und der Depolymerisationstechnologien werden wir bis 2027 f√ľr alle unsere Einzelhandelsflaschen 100 Prozent erreichen k√∂nnen. Wir sind sehr zufrieden mit der Qualit√§t der in Zusammenarbeit mit Carbios und Pinard hergestellten Flasche, die es uns erm√∂glicht, unsere Abh√§ngigkeit von fossilen Kunststoffen zu verringern und eine praktikable Alternative mit gleichwertiger Qualit√§t und Transparenz zu bieten, die wichtig ist, um unsere Produkte zu pr√§sentieren. ”

David Bayard, RGD Pacfiaging Director L’Occitane

(Bild: Carbios, L’Occitane)

Dieser europ√§ische Ansatz optimiert die Umweltvorteile der Technologie und der Lebenszyklusanalyse (LCA) jedes Produkts, indem er die Transportwege verk√ľrzt und die lokalen Sammel- und Produktionsprozesse integriert. Um den Bed√ľrfnissen der internationalen Marken gerecht zu werden, m√ľssen weltweit √§hnliche Ketten aufgebaut werden, die sich an diesem Beispiel orientieren.

“Wir bei Pinard freuen uns, diesen neuen Meilenstein erreicht zu haben und an der Produktion der ersten Flasche von L’Occitane en Provence beteiligt zu sein, die mit der revolution√§ren Technologie von Carbios hergestellt wurde. Diese Flasche wurde unter den gleichen Bedingungen und mit den gleichen Parametern wie PET-Neuware oder mechanisch recyceltes PET geblasen, ein gro√üer Vorteil f√ľr den Einsatz der Carbios-Technologie. Wir sehen eine starke Nachfrage nach hochwertigem recyceltem PET, mit dem die gleichen Anwendungen wie mit neuem PET hergestellt werden k√∂nnen.”

Paolo Coelho, Werksleiter von Pinard Beauty Pacfi

J√ľngste Lebenszyklusanalysen zeigen eine 57-prozentige Verringerung der CO2-Emissionen im Vergleich zur Herstellung von neuem Kunststoff , und f√ľr jede Tonne recycelten PET werden 1,3 Tonnen Erd√∂l vermieden. Im Vergleich zum konventionellen Recycling ist das enzymatische Recycling 5-mal zirkul√§rer (berechnet nach dem Material Circularity Indicator der Ellen MacArthur Foundation). Dank seines hochselektiven Enzyms, das f√ľr einen effizienten PET-Abbau optimiert ist, kann die Depolymerisationstechnologie von Carbios alle Arten von PET-Abf√§llen verarbeiten, einschlie√ülich farbiger, mehrschichtiger oder textiler Abf√§lle, die mit den derzeitigen Technologien nicht recycelt werden k√∂nnen. Die Technologie von Carbios erg√§nzt somit die mechanischen Recyclingverfahren. Dar√ľber hinaus erm√∂glichen die beiden hergestellten Monomere (PTA und MEG) die Herstellung von recycelten PET-Produkten, die f√ľr den Kontakt mit Lebensmitteln geeignet sind und die gleiche Qualit√§t aufweisen wie Produkte aus Erd√∂l.

Quelle: Carbios