Pöppelmann mit Nachhaltigkeitsinitiative PÖPPELMANN blue® auf der Fakuma

Beutelverpackung Einschweiß-Ausgiesser (Bild: Pöppelmann FAMAC®)Beutelverpackung Einschweiß-Ausgiesser (Bild: Pöppelmann FAMAC®)

Die Pöppelmann Gruppe aus Lohne ist auf die Verarbeitung von Kunststoffen spezialisiert. Auf der Fakuma, der internationalen Fachmesse für Kunststoffverarbeitung im Messezentrum Friedrichshafen ist sie mit einem umfangreichen Programm von Neuprodukten und Serviceleistungen vertreten.

Ein Messeschwerpunkt des Kunststoffspezialisten ist die breit angelegte Initiative PÖPPELMANN blue®. Darunter bündelt die Gruppe unternehmensweit zahlreiche Projekte, die sich für eine durchgängige Kreislaufwirtschaft engagieren. Ein wichtiger Bestandteil der Nachhaltigkeitsstrategie ist dabei die Verwendung von Recyclingmaterial. Die Divisionen Pöppelmann K-TECH®, Pöppelmann KAPSTO® und Pöppelmann FAMAC® informieren am Messestand zu spannenden Neuentwicklungen und vielversprechenden Kooperationen, die einen geschlossenen Materialkreislauf zum Ziel haben und die Initiative PÖPPELMANN blue® weiter vorantreiben.

So präsentiert Pöppelmann KAPSTO® sein Pilotprojekt mit dem Landmaschinenhersteller Grimme, der seine KAPSTO® Schutzelemente zukünftig aus dem innovativen Recyclingmaterial PÖPPELMANN blue® bezieht. Die Stopfen und Kappen werden nach Gebrauch dem Recyclingprozess wieder zugeführt und vollständig wiederverwertet. So ist der geschlossene Rohstoffkreislauf gewährleitet. Interessenten haben die Möglichkeit, sich auf der Fakuma von den vertretenen Pöppelmann Divisionen zu verschiedenen Kooperationsmöglichkeiten im Rahmen von PÖPPELMANN blue® zu informieren.

Materialkreislauf (Bild: Pöppelmann FAMAC®)

Materialkreislauf (Bild: Pöppelmann FAMAC®)

Pöppelmann FAMAC®: Beutel mit Einschweiß-Ausgießer – hygienische Entnahme, einfaches Handling

Pöppelmann FAMAC®, Entwickler und Produzent von technischen Funktionsteilen und modernen Verpackungen, präsentiert auf der Fakuma unter anderem Beutelverpackungen mit Einschweiß-Ausgießern. Das besonders hygienische Verpackungskonzept steht für eine optimale Dosierung und ein vereinfachtes Handling. Der Einschweiß-Ausgießer wird von einem Ventil verschlossen und öffnet sich nur durch den Druck auf das Betätigungselement. So lässt sich das Produkt luftfrei entnehmen und behält auch nach dem ersten Öffnen seinen hygienischen Status.

Die Einschweiß-Ausgießer-Serie von Pöppelmann FAMAC® zeichnet sich durch ein System mit Führungsnut, einheitliche Abmessungen und verschiedenen Öffnungsdurchmessern zwischen 8,5 und 21,5 mm aus. Durch die größeren Durchmesser lassen sich Flüssigkeiten oder auch zähflüssige sowie rieselfähige Stoffe besser entnehmen und leichter dosieren. Das Verpackungssystem eignet sich sowohl für die Pharma- als auch die Lebensmittelindustrie.

Im Rahmen von PÖPPELMANN blue® arbeitet Pöppelmann FAMAC® darüber hinaus an vollständig kreislauffähigen Folienbeuteln mit Ausgießern, um zukünftig vollständig recyclingfähige Beutelverpackungen anzubieten, die nach Gebrauch wieder als Rohstoff für die Fertigung neuer Ausgießer, Kappen und Beuteln zur Verfügung stehen.

Zudem hat Pöppelmann K-TECH® mit dem neu aufgenommenen 2K-LSR-Verfahren sein Leistungsspektrum im Bereich der Kunststoffabdichtungen erweitert. Darüber hinaus präsentiert die Division mit Protectors4Connectors einen Onlineshop, mit dem Kunden in kürzester Zeit an Schutzsysteme und Befestigungselemente aus Kunststoff gelangen.

Pöppelmann auf der Fakuma 2018: Halle 5, Stand B5-5107