Print-City-Allianz ist mit Beteiligung an den 9. UV-Days zufrieden

SIMPL Dining Box (Bild: IST Metz)
Die SIMPL Dining oodbox ist lebensmittelzertifiziert und wurde aus nachwachsenden Rohstoffen produziert. (Bild: IST Metz)

Zufrieden mit ihrer Teilnahme an den 9. UV-Days von IST Metz zeigt sich die Print-City-Allianz. Die Allianz von Druck- und Verpackungsunternehmen beteiligte sich besonders an den Seminaren zur Lebensmittelsicherheit von hochwertigen Veredelungen.

‚ÄěTradition trifft Moderne‚Äú war das Motto der Veranstaltung Mitte Mai 2019 auf dem Gel√§nde von IST Metz in N√ľrtingen. 55 Aussteller und 1.300 Besucherinnen und Besucher aus 46 L√§ndern wurden begr√ľ√üt. Aus den Reihen der Print-City-Allianz beteiligten sich neben dem Veranstalter IST Metz noch der Hersteller von Stanz- und Faltschachtelklebesystemen Kama, der Spezialist f√ľr Hei√üpr√§ge- und Beschichtungstechnologie Leonhard Kurz, Mets√§ Board¬† sowie Weilburger Graphics als Hersteller von Veredelungslacken, Kleber und w√§ssrigen Flexofarben.

Print-City-Allianz warb f√ľr UV-Technologie

Die Mitglieder der Print-City-Allianz erl√§uterten im Rahmen der Seminare die Umweltaspekte von Substraten, Lacken, Hei√üpr√§gungen und Beschichtungen bei UV-Anwendungen. Sie hoben hervor, dass die Auswahl der richtigen Materialien und die entsprechende Anwendung und Handhabung der Schl√ľssel zum Erfolg seien. Print City engagierte sich vor dem Hintergrund der wachsenden Bedeutung von Lebensmittelsicherheit durch immer striktere Gesetze. Zugleich werde der Einsatz der am Markt weit verbreiteten UV-Technologie noch kritisch gesehen.

Besucher auf den 9. UV Days (Bild: IST Metz)

1.300 Besucher kamen im Mai zu den 9. UV-Days bei IST Metz (Bild: IST Metz)

Sofern die richtigen Materialien und Substrate ausgew√§hlt w√ľrden und diese richtig gehandhabt w√ľrden, erf√ľllten Verpackungen mit UV-geh√§rteten Beschichtungen die Richtlinien der europ√§ischen und Schweizer Lebensmittelverordnungen f√ľr indirekten Lebensmittelkontakt, f√ľhrten die Referenten der Allianz aus.

Lebensmittelbox aus nachwachsenden Rohstoffen

Untermauert wurden die Ausf√ľhrungen durch zahlreiche praktische Beispiele. Unter anderem zeigte IST Metz seine neue ‚ÄěSIMPL Dining Foodbox‚Äú. Sie wird aus nachwachsenden Rohstoffen produziert und ist recycelbar. Das Besondere an dem Produkt: IST Metz hat die Lebensmittelverpackung in-house unter Einhaltung der Low-Migration-Richtlinien fachgerecht mittels UV-Technologie produziert.

SIMPL Dining Box (Bild: IST Metz)

Die SIMPL Dining Foodbox ist lebensmittelzertifiziert und wurde aus nachwachsenden Rohstoffen produziert. (Bild: IST Metz)

Angefangen vom Einsatz der daf√ľr zugelassenen Farben und Lacke √ľber die Trocknung unter UV-Licht bis hin zur Sauberkeit an der Druckmaschine: Nach Meinung von IST Metz zeigt die Dining Box, dass UV auch zur Herstellung von Lebensmittelverpackungen geeignet sei, wenn die rechtlichen Voraussetzungen rechtzeitig gekl√§rt werden.

Schnelle und unkomplizierte Cateringlösung

Gedacht ist die SIMPL Dining Box als schnelle und unkomplizierte Cateringl√∂sung f√ľr verschiedene Veranstaltungsformate. Die Box verf√ľgt √ľber einen Deckel mit Schiebefunktion. Dieser gestattet einen Blick in die Box, ohne sie komplett √∂ffnen zu m√ľssen. Die Speisen bleiben auf diese Weise bis zum Verzehr hygienisch verpackt.

Von der SIMPL Dining Lebensmittelverpackung gibt es zwei verschiedene Varianten: eine Lunchbox und eine Buffetbox. Beide Ausf√ľhrungen wurden auf der hauseigenen Bogenoffset-Druckmaschine, einer Heidelberg Speedmaster CD 102-7 LX, produziert und veredelt. Die Lebensmittelverpackung wurde unter Low-Migration-Anforderungen UV-gedruckt und die Schmuckelemente mit UV-Lack veredelt, schreibt IST Metz. Das Druckerzeugnis wurde dann mittels LAMPcure-Technologie ausgeh√§rtet. In der Druckweiterverarbeitung wurden schlie√ülich die Grundformen und weitere Elemente gestanzt.

√úber Print City

PrintCity ist eine strategische Allianz, die in der Druck- und Verpackungsindustrie durch ‚ÄěConnection of Competence‚Äú √ľber die gesamte Wertsch√∂pfungskette t√§tig ist. Mitglieder und Projektpartner realisieren in enger Kooperation sehr anspruchsvoller Projekte und bieten dem Markt eine umfassende Wissens- und Kompetenzbasis an.
www.printcity.de