Samsung will vermehrt Rezyklate in Verpackungen nutzen

Einige Samsung-Verpackungen werden sich in Zukunft kreativ weiternutzen lassen. (Bild: Samsung)

Die Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas gilt als eine der wichtigsten Fachmessen für Unterhaltungselektronik weltweit. Auf der diesjährigen Ausgabe stellte der südkoreanische Tech-Gigant Samsung im Rahmen seiner Keynote auch Pläne für eine umweltfreundlichere Verpackung seiner breiten Produktpalette vor – die mit interessanten Zusatzfunktionen daherkommen.

Das südkoreanische Elektronik-Unternehmen Samsung ist aus den umsatzstärksten Firmen der Welt nicht mehr wegzudenken. Auf der diesjährigen CES in Las Vegas (5. bis 8. Januar) stellte das Unternehmen unter dem Motto „Together for tomorrow“ zahlreiche geplante Neuerungen vor, um die eigenen Produkte nachhaltiger zu gestalten, unter anderem durch die Verarbeitung von Rezyklaten.

Dabei plant das Unternehmen, recyceltes Material nicht nur innerhalb der Produkte zu verwenden, sondern auch in deren Verpackung. Rezyklate sollen vermehrt in den verwendeten Packfolien, Füllmaterialien und Innenverpackungen aus Karton genutzt werden.

Darüber hinaus wird Samsung sein Eco-Packaging-Programm global ausrollen. Dahinter verbirgt sich ein Verpackungsdesign, das es den Verbrauchern ermöglicht, die Kartonverpackungen der Samsung-Produkte nach dem Auspacken in Haushaltsgegenstände umzubauen. So entstünden beispielsweise kleine Kartonhäuser für Katzen oder auch Beistelltische.

Quelle: Samsung

Weitere Meldungen zum Bereich Papier und Karton

Mondi Papierverpackung für Kaffee

Papierverpackung ersetzt Schrumpffolie

Mondi und der Maschinenhersteller Meurer haben gemeinsam eine neue Sekundärverpackungslösung aus Papier für das Verpacken von Lebensmittel- und Getränkepaketen entwickelt, welche die bisher übliche Schrumpffolie aus Kunststoff ersetzt.

Weiterlesen »