Tricor übernimmt Thimm Packaging Systems

Bild von einem Mann, der in die Kamera lacht.
Robert Wiblishauser, CEO der Tricor Packaging & Logistics AG (Bild: Tricor)

Die Tricor Packaging & Logistics AG. baut ihr strategisches Produktportfolio aus und übernimmt Thimm Packaging Systems von der Thimm-Gruppe. Unter dem Namen Tricor Packaging Systems wird ein neuer eigenständiger Geschäftsbereich geschaffen.

Tricor teilte mit, dass Rengo, die japanische Muttergesellschaft, die Mittel für die Übernahme freigegeben habe. Thimm Packaging Systems ist ein führender Lieferant von Multimaterialverpackungen mit sieben Standorten in Deutschland und einem Standort in der Tschechischen Republik.

“Mit der Übernahme von Thimm Packaging Systems bauen wir unser strategisches Produktportfolio weiter aus und unterstreichen unsere Wachstumsambitionen in Europa. Durch die Übernahme können wir die Vorteile für unsere Kunden in Bezug auf Versorgungssicherheit, Kundennähe und Multimaterial- Kompetenz erweitern. Mit dem Anspruch, „Die beste Verpackungslösung für Ihre Produkte“ entwickelt Thimm Packaging Systems individuelle Verpackungssysteme sowie effiziente Multimateriallösungen aus Schwerwellpappe in Kombination mit Holz und Polsterungen aus PU-, PE- und PP-Schaumstoffen, die uns helfen werden, zukünftiges Wachstum zu sichern. Wir heißen die Mitarbeiter von Thimm Packaging Systems in unserem Team willkommen und freuen uns darauf, mit ihrer Expertise zum Erfolg von Tricor beizutragen.“

Robert Wiblishauser, Vorstandsvorsitzender von Tricor

Bild von einem Firmengebäude von Tricor
(Bild: Tricor)

Die beiden Unternehmen sind langjährige Kooperationspartner. Für die nächste Wachstumsphase im Industriegüterbereich von Thimm haben sich die Marktanforderungen rasant verändert, speziell im Automobilsektor. Um hier weiter wachsen zu können, ist eine globale Produktions- und Distributionsaufstellung zwingend.

“Wir sehen in Bezug auf eine weltweite Expansion für unsere Thimm Packaging Systems deshalb gemeinsam mit dem Industriegüterspezialisten Tricor die besten Perspektiven für das Unternehmen und die Mitarbeitenden. Das passt perfekt zusammen.“

Mathias Schliep, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Thimm

Mit der Vergrößerung des Produktportfolios unterstreicht das Unternehmen sein Potenzial bei Design und Innovation und verfügt über eine noch größere Bandbreite an Verpackungslösungen für Kunden in den wachstumsstarken Industriesektoren.

“Wir freuen uns sehr über die Übernahme von Thimm Packaging Systems und die Aufnahme der Mitarbeiter in die Tricor-Familie. Die Unternehmenskultur auf beiden Seiten ist in hohem Maß kompatibel – wir freuen uns auf das Potenzial von Thimm Packaging Systems innerhalb der Tricor-Gruppe.“

Klaus Wiblishauser, Technikvorstand von Tricor

Quelle: Tricor Packaging & Logistics AG

Thimm

Weitere Meldungen aus den Unternehmen

Stora Enso veräußert Papierstandort

Stora Enso veräußert Papierstandort Hylte

Stora Enso hat eine Vereinbarung über die Veräußerung seines schwedischen Papierproduktionsstandorts in Hylte unterzeichnet. Nach Abschluss der Transaktion – voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2023 – wird Sweden Timber den Standort betreiben.

Weiterlesen »
Die Hersteller von Aluminiumtuben und Aerosoldosen sind mit ihren Ablieferungen in den deutschen Markt im Jahr 2022 insgesamt zufrieden.

Absatz von Aerosoldosen gestiegen

Die im Fachverband Tuben, Dosen und Fließpressteile des Aluminium Deutschland e. V. organisierten Hersteller von Aluminiumtuben und Aerosoldosen sind mit ihren Ablieferungen in den deutschen Markt im Jahr 2022 insgesamt zufrieden.

Weiterlesen »