Monomaterial für Unterbahnen aus Ostwestfalen-Lippe

Die Wentus GmbH bietet Monomaterial-Lösungen für Unterbahnen an. (Bild: Wentus GmbH)

Die Suche nach geeigneten Einstoff-Alternativen ist zurzeit eines der treibenden Themen in der Branche. Auch das Höxter Unternehmen Wentus GmbH ist auf diesem Feld tätig. Die Folienfamilie Wentopro PureForm etwa ermöglicht den Einsatz von Unterbahnen aus Monomaterialien, mit denen sich gut recycelbare Einstoff-Verpackungen im Thermoform-Verfahren herstellen lassen.

Die Folien der Serie Wentopro PureForm zur Herstellung thermogeformter Verpackungen sind eine gut recycelbare und damit nachhaltigere Einstoff-Alternative zu herkömmlichen PA/PE-Unterbahnen. Sie schützen die verpackten Lebensmittel, garantieren deren Haltbarkeit und tragen damit zur Reduzierung von Food Waste bei. Darüber hinaus sind sie zum direkten Einfrieren geeignet.

Aus den ausgezeichnet maschinengängigen Produkten entstehen in Kombination mit Deckelfolien aus dem Hause Wentus optimalen Verpackungsergebnisse. Produkte der Wentopro PureForm Range lassen sich in bis zu zehn Farben im Flexodruck bedrucken – für eine wertige Verpackungsgestaltung und einen aufmerksamkeitsstarken Auftritt am POS.

Zwei Varianten für Einstoff-Lösungen

Aus den beiden neuen Unterbahnen entstehen in Kombination mit abgestimmten Deckelfolien von Wentus Verpackungen aus hervorragend recyclingfähigen Bestandteilen: Eine Polyethylen-Lösung bietet Wentopro PureForm PE, zusammen mit der Deckelfolie Wentoplex Pure PE. Die Polypropylen-Einstoff-Variante lässt sich aus Wentopro PureForm PP in Kombination mit Wentoplex Pure PP zusammenstellen. In der PP-Version kann die Folie nach Unternehmensangaben zudem bis zu 15 Prozent dünner im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen ausgelegt werden.

„Mit den beiden neuen Monomaterial-Produkten wollen wir einen weiteren Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit auf den Verpackungsmarkt leisten. Durch perfekt abgestimmte Ober- und Unterfolien erleichtern wir unseren Kunden die Herstellung von makellosen, sicheren und gut recycelbaren Einstoff-Verpackungen“, unterstreicht Michael Beck, Leiter R&D bei der Wentus GmbH.

Quelle: Wentus GmbH

Weitere Beiträge zum Thema Packmittel und Packstoffe

Schwerwellpappe hält hohem Gewicht stand

Bei Pappverpackungen denkt man im ersten Moment nicht unbedingt an Schwerlast. Tatsächlich können Schwerwellpappen aber auch hohe Gewichte im Tonnenbereich aushalten und vor Umwelteinflüssen schützen – und bringen dabei selbst nur wenig Gewicht auf die Waage. Der Papierhersteller Mondi bietet solche Verpackungslösungen an.

Weiterlesen »
Faller optimiert Beschaffung von Pharmaverpackungen

Faller optimiert Beschaffung von Pharmaverpackungen

In der Pharmabranche erhöhen immer mehr Aufträge in immer kleineren Losgrößen und mit kurzen Vorlaufzeiten die Komplexität der gesamten Supply Chain. Faller Packaging unterstützt jetzt einen Pharmahersteller aus Süddeutschland dabei, die Beschaffung der benötigten Sekundärverpackungen schneller, kostengünstiger und nachhaltiger zu gestalten.

Weiterlesen »
Rezyklat aus Kunststoffverpackungen

Rezyklatanteil korrekt ausweisen

Das Forum Rezyklat will Unternehmen bei der Erhebung und Erfassung von Verpackungsdaten unterstützen, dazu hat es den “Leitfaden Rezyklat” entwickelt. Er soll helfen, den Rezyklatanteil an einer Verkaufsverpackung korrekt auszuweisen.

Weiterlesen »