Nachfrage nach Verpackung für Präsente steigt

(Bild: Karl Knauer Gruppe)

Ein Dankeschön als ein Zeichen der Wertschätzung und der Solidarität: Im Corona-Krisenjahr liegt „Dankesagen“ offenbar wieder im Trend. Einer der führenden Hersteller für Präsentverpackungen meldet jedenfalls einen Anstieg bei der Produktion von Präsentkartons, aktuell ist die Weihnachtssaison in Vorbereitung.

Bei der Karl Knauer Gruppe im baden-württembergischen Biberach stehen die Maschinen nicht mehr still. Und daran ist die gegenwärtige Corona-Krise nicht ganz unschuldig. Nach Ansicht des Unternehmens hat der Wachstum im Geschenkemarkt vor allem mit der Pandemie zu tun. Viele Verantwortliche aus Unternehmen und Wirtschaft hätten offenbar das Bedürfnis, ihre Wertschätzung gegenüber Mitarbeitern, Kollegen und Kunden zum Ausdruck zu bringen.

(Bild: Karl Knauer Gruppe)

Die Möglichkeiten, Präsentkartons individuell und hochwertig zu gestalten, werden immer vielfältiger. Dabei verzeichnen Präsentverpackungshersteller wie Karl Knauer insbesondere im Getränkesegment ein hohes Interesse an individualisierten Varianten mit Logoprägungen. Auch Sondereditionen mit ausgewählten Gestaltungsvarianten lägen hoch im Kurs.



Quelle: Karl Knauer Gruppe