Einreichungen für European Carton Excellence Awards offen

Bild von zwei Zahnbürstenverpackungen.
Gewinner in der Kategorie General packaging, Recycled Fibre: Plastic-free toothbrush packaging (Bild: Pro Carton)

Auch in diesem Jahr werden bei den 26. European Carton Excellence Awards die besten Kartonverpackungen gesucht. Ab sofort werden Einreichungen bis zum 27. Mai entgegengenommen, um das beste ökologische Verpackungsdesign aus Frischfaser- oder Recyclingmaterial zu finden. 

Die Preise werden in vier Kategorien vergeben: Allgemeine Verpackungen – Frischfasern, Allgemeine Verpackungen – Recyclingfasern, Lebensmittel- und Getränkeverpackungen – Frischfasern und Lebensmittel- und Getränkeverpackungen – Recyclingfasern. Außerdem gibt es Sonderpreise für Innovation und Nachhaltigkeit (ehemals Save The Planet Award) sowie den begehrten Carton of the Year Award. Und schließlich hat auch die Öffentlichkeit die Möglichkeit, im Rahmen des Publikumspreises für ihre Lieblingsverpackung zu stimmen. 

Bild von zwei Butterverpackungen. Eine ist geöffnet und man kann die Butter sehen. Davor liegt ein Messer, dass ein Stück Butter auf der Klinge hat.
Gewinner in der Kategorie Food & Drink, Virgin Fibre: der Mergulo Cashew Nut Butter Carton. (Bild: Pro Carton)

Der Wettbewerb, der von Pro Carton und der European Carton Makers Association (ECMA) ausgerichtet wird, richtet sich an Lieferkettenpartner aller Ebenen, ihre innovativsten Verpackungsdesigns aus Karton, dem ökologisch sinnvollsten Verpackungsmedium, zu präsentieren.

Bild von einer schwarzen Kartonverpackungen, in der eine Flasche steht.
Der Preis Carton of the Year ging an Durero Packaging (Strukturdesigner) und Holmen Iggesund (Kartonhersteller) für Bodegas Balsamic und eine Geschenkverpackung in mattschwarzen Finish. (Bild: Pro Carton)

“Uns geht es bei Pro Carton darum, die Nachhaltigkeit und die Vorzüge von Karton zu promoten, und wie könnte man das besser tun als mit den European Carton Excellence Awards! Auch wenn ich erst letztes Jahr im Oktober zu Pro Carton gekommen bin, verfolge ich diese Preisverleihung schon seit Jahren und bin immer wieder von der Qualität der präsentierten Produkte und von der Vielseitigkeit von Verpackungen aus Karton beeindruckt. Ich bin sehr gespannt auf die kreativen und einfallsreichen Einreichungen des diesjährigen Wettbewerbs.“

Winfried Mühling, General Manager von Pro Carton

Eine Smarties Verpackung
Der Publikumspreis 2021 ging an WestRock und Metsä Board für den Smarties Giant Hexatube. Die Verpackung ist kunststofffreie und besteht vollständig aus recycelbarem Karton mit einem integrierten Faltschachteldeckel. (Bild: Pro Carton)

Die Gewinner werden von einer hochkarätigen, aus Verpackungsexperten bestehenden Jury ausgewählt, die unterschiedliche Beteiligte aus der Karton-Wertschöpfungskette vertreten. Sie bewertet jeden Beitrag anhand bestimmter Kriterien wie Grafik- und Strukturdesign, Produktionsmethoden, Kosteneffizienz, Ökologie, Innovation und Komfort.

Quelle: Pro Carton

Weitere Meldungen zu Papier und Karton

Naturkosmetiklinie von Kaufland in Verpackung mit 35 % Silphie-Fasern von PreZero

Kaufland-Naturkosmetik in Silphieverpackung

Kaufland verpackt einige seiner Naturkosmetikprodukte jetzt in einer Verpackung mit 35 Prozent Silphie-Fasern. Das Verpackungspapier wird von PreZero, dem Umweltdienstleister der Schwarz Gruppe, produziert und unter der Marke OutNature vertrieben.

Weiterlesen »
Die einzigartige multifunktionale Produktionslinie wird „The Bridge“ genannt, da sie eine modernisierte Extruderlinie mit einer Produktionanlage für Leimkaschierung und Dispersionsbeschichtung kombiniert.

Walki investiert in multifunktionale Produktionslinie

Walki unterstützt mit seiner jüngsten Investition am Standort Steinfurt Kunden beim Übergang zu nachhaltigen und kreislauffähigen Verpackungsmaterialien auf Papierbasis. Die neue Produktionslinie kombiniert die bestehende Extruderlinie mit einer Produktionsanlage für Leimkaschierung und Dispersionsbeschichtung.

Weiterlesen »

Herausforderungen der PPWR gemeinsam lösen

Markenhersteller stehen mit der neuen EU-Verpackungsverordnung mehr denn je vor der Herausforderung, ökologisch verantwortungsvoll zu verpacken. Der Druck von Seiten der Verbraucher und des Gesetzgebers steigt. Transparenz und echte Umweltfreundlichkeit sind entscheidend, denn Greenwashing kann fatal sein.

Weiterlesen »