Empack 2023 im Zeichen von Smart Packaging

(Bild: Empack)

Im Juni macht die Empack die Messehalle Schnelsen in Hamburg zu einem Hotspot der norddeutschen Verpackungsbranche. Zwei Tage lang werden die Zeichen in der Hansestadt auf Smart Packaging und Nachhaltigkeit stehen. Die Vorbereitungen sind bereits in vollem Gange.

Die Empack ist eine feste Größe in der Messelandschaft der Intralogistik und Verpackungstechnik. Als regionale Messe spricht sie die gesamte Verpackungsbranche an und beleuchtet die beiden aktuellen Top-Trends: Smart Packaging und Nachhaltigkeit. Gemeinsam mit der zeitgleich stattfindenden Logistics & Automation bietet die Messe vom 14. bis 15. Juni 2023 ein kompaktes Gesamtbild der Prozesse am Ende der Produktionskette.

Bei Unternehmen, die Produkte einpacken, verpacken und abfüllen, gibt es Diskussionsbedarf. Wie sieht die Verpackung der Zukunft aus? Welche Werkstoffe haben die beste CO2-Bilanz und die höchste Akzeptanz bei den Konsumenten und Kunden? Wie werden sich Mehrwegsysteme entwickeln, was plant der Gesetzgeber, welche neuen Werkstoffe gibt es und welche Innovationen bietet aktuell der Verpackungsmaschinenbau?

Aussteller decken groĂźe Bandbreite ab

Diese und viele andere Fragen zum Stand der (Verpackungs-)Technik werden auf der Empack diskutiert und beantwortet. Die Industrie-Fachmesse findet vom 14. bis 15. Juni 2023 im Norden Deutschlands – in der Messehalle Schnelsen, Hamburg – statt. Auf der Veranstaltung werden aktuelle Themen bespielt, wie beispielsweise Smart Packaging und Nachhaltigkeit. Projektleiterin Maria Soloveva: “Die Rahmenbedingungen fĂĽr die Verpackung von Industrie- und KonsumgĂĽter verändern sich mit hoher Geschwindigkeit. Verpackungen ĂĽbernehmen Zusatzfunktionen, die Recycling- oder Mehrfähigkeit rĂĽckt in den Vordergrund. Verschiedene Werkstoffe und Konzepte stehen hier im Wettbewerb. Auf der Empack wird der Fachbesucher ein ‘Update’ zum Stand der Technik erhalten, mit Experten ins Gespräch kommen und die Neuheiten der Aussteller kennenlernen.”

Die Aussteller in der Messehalle Schnelsen decken eine große Bandbreite ab. Einige Beispiele: Bluhm Systeme entwickelt und fertigt innovative Kennzeichnungssysteme, Ellerhold produziert an sechs Standorten Etiketten und Displays. Mit Herma ist ein weiterer Etiketten- und Kennzeichnungsspezialist vertreten, während Knüppel Kartonagen und Verpackungsmaterial vorstellt. Romwell entwickelt kundenspezifische Verpackungslösungen und bietet sowohl die Materialien als auch die Maschinen (aus eigener Produktion) dafür.

Quelle: Easyfairs Deutschland GmbH

Weitere Meldungen zu Messen und Veranstaltungen

Empack 2023 im Zeichen von Smart Packaging

Im Juni macht die Empack die Messehalle Schnelsen in Hamburg zu einem Hotspot der norddeutschen Verpackungsbranche. Zwei Tage lang werden die Zeichen in der Hansestadt auf Smart Packaging und Nachhaltigkeit stehen. Die Vorbereitungen sind bereits in vollem Gange.

Weiterlesen »
Pilz auf der All About Automation 2023 mit Thema Maschinensicherheit

Maschinensicherheit: Berechtigungen zentral verwalten

Wie können Anwender individuelle Berechtigungen für Maschinen und Anlagen einfach und zentral verwalten? Experten von Pilz beantworten Fragen wie diese rund um die Maschinensicherheit und das Zugangsberechtigungsmanagement auf den regionalen Fachmessen für Industrieautomation „all about automation“.

Weiterlesen »