Etiketten mit NFC-Tags bieten Zusatzfunktionen

Circus Tamper Loop von Smartrac für Etiketten mit NFC-TagsEtiketten mit NFC-Tags lassen sich per Smartphone auslesen,

Das niederländische Unternehmen „Smartrac“ hat seine neuen NFC-Tags „Circus Tamper Loop“ vorgestellt. Auf der „NRF 2018 Retail’s Big Show“ in New York City vom 14. bis 16. Januar 2018 wurden die „digitalen Siegel“ für Etiketten von Verpackungen im Konsum- und Industriegüterbereich erstmals öffentlich gezeigt.

„Circus Tamper Loop“ weisen die gleichen Funktionsmerkmale auf wie andere Produkte aus der „Circus“-Produktfamilie von Smartrac. Unter anderem haben sie mit 24 x 54 x 10 Millimetern sehr ähnliche Maße. Im Unterschied zum bisherigen Antennendesign haben die Entwickler des niederländischen RFID-Spezialisten nun einen „Tamper Loop“ in den Tag integriert. Dabei handelt es sich um eine spezielle stromführende Schleife mit integriertem Bruchsiegel.

Mit dieser Schleife wird es möglich, die Unversehrtheit von Verpackungen auf einfache Weise per „Near Field Communication“ (NFC) zu überprüfen. Grundsätzlich signalisiert eine geschlossene Schleife, dass mit der Produktverpackung und der darin befindlichen Ware alles in Ordnung ist. Ist die Schleife unterbrochen, wird dies als Hinweis gewertet, dass die Verpackung geöffnet wurde. Smartrac spricht von einer „digitalen Siegelfunktion“, die der höheren Produktsicherheit diene.

NFC-Etiketten werden auch zur Kommunikation mit den Kunden genutzt

Ausgelesen werden können diese Informationen mit NFC-fähigen Geräten und der passenden Software. Prädestiniert dafür sind entsprechende Smartphones mit dazugehörigen Apps. An jeder Station der Lieferkette lässt sich so die digitale Identität eines Produkts überprüfen. Selbst wenn die „Tamper Loop“-Schleife unterbrochen ist, lassen sich per NFC die Transponderinformationen auslesen – inklusive der Meldung über die bereits einmal geöffnete Verpackung. Integriert werden können in die NFC-Schleifen aber auch Zusatzfunktionen für die Kommunikation mit den Verbrauchern. So können beispielsweise Gutscheine oder Produktservices angeboten oder der Zugang zu speziellen Social-Media-Kanälen ermöglicht werden.

„Circus Tamper Loop“ ist sowohl als „Wet Inlay“ wie auch als „Dry Inlay“ erhältlich. „Herzstück“ ist jeweils ein „NTAG 213 TT“-Chip von NXP mit einer NXP-Originalsignatur und optional einer markenspezifischen Signatur. Zur Manipulationserkennung liefert der Chip gegebenenfalls den „Einmal geöffnet“-Status zurück. 144 Byte stehen als Nutzerspeicher zur Verfügung. Die Chip-ID kann als codierte URL-Adresse ausgegeben werden. Der „NFC-Tap“-Zähler registriert jede einzelne Nutzung der NFC-Funktion. Diese Produkteigenschaft kann unter anderem zur Nachverfolgung von Interaktionen mit Nutzerinnen und Nutzern genutzt werden.