Excor zeigt neuartige ICB-Folie auf Automatica

(Bild: Excor)

Am Stand des Verbands der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie (bayme VBM) zeigt die Excor Korrossionsschutz-Technologien und -Produkte GmbH, Hann. Münden, die neuartige ICB-Folie mit ihrem intelligenten Wirkstoffmechanismus.

“Vor 30 Jahren hat Excor als erster Anbieter Folienverpackungen mit flüchtigen Korrosionsinhibitoren eingeführt. Jetzt hat unsere hauseigene Korrosionsforschung diese Technologie entscheidend weiterentwickelt und bietet neben dem bekannten VCI-Wirkstoff mit ICB einen intelligenten, reaktiven Korrosionsschutz”, erklärt Gerhard Hahn, Geschäftsführer des Unternehmens. ICB steht für Intelligent Corrosion Blocker und basiert auf dem Zusammenhang vom Grad der Luftfeuchtigkeit und dem Korrosionsrisiko bei Metall: Ab etwa 55 Prozent Luftfeuchtigkeit nimmt dieses deutlich zu. Ein “intelligenter” Korrosionsschutz muss also erst bei zunehmender Luftfeuchtigkeit aktiv werden. Genau so wirkt ICB: Mit dem Auftreten von Feuchtigkeit, die Korrosion auslösen kann, beginnt das Trägermaterial, den Korrosionsschutzwirkstoff kontrolliert abzugeben. Sinkt die Belastung durch Feuchtigkeit wieder, verringert sich auch dessen Abgabe. Der Schutz hält insgesamt länger an und bietet eine bessere Depotwirkung als bisher auf dem Markt erhältliche Korrosionsschutzprodukte. Dabei ist die Wirkung ebenso effektiv wie bei VCI-Verpackungen. ICB ist sparsamer im Verbrauch und daher zudem ressourcenschonend.

Im Gepäck haben die Experten auch die nachhaltige VCI-Spenderkapsel Emibo Natur, die zu 100 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen besteht. Außerdem wird ein Verfahren zur konturengetreuen Laminierung von Ladungsträgern mit VCI-Folie, das Excor Valeno Layertray (Beispiel im Bild), vorgestellt. Die Laminierung, die sogar für komplexe geometrische Formen möglich ist, nimmt z. B. Trays aus Wellpappe oder Faserguss ihre im direkten Kontakt zu Metallen korrosionsfördernde Eigenschaft und spendet in einer geschlossenen Umverpackung VCI-Korrosionsschutz.

Excor auf der Automatica: Halle B6, Stand B520

www.excor.de

Weitere Meldungen zu Packmitteln und Packstoffen

STI Group Digitaler Produktpass

Code mit Mehrwert

Auf der drupa 2024 präsentieren die Faltschachtelexperten der STI Group am Stand „Touchpoint Packaging“ smarte Verpackungslösungen mit digitalen Produktinformationen – mit Virtual Reality,  Augmented Reality und dem Digitalen Produktpass.

Weiterlesen »
Mondi Papierverpackung für Kaffee

Papierverpackung ersetzt Schrumpffolie

Mondi und der Maschinenhersteller Meurer haben gemeinsam eine neue Sekundärverpackungslösung aus Papier für das Verpacken von Lebensmittel- und Getränkepaketen entwickelt, welche die bisher übliche Schrumpffolie aus Kunststoff ersetzt.

Weiterlesen »