Nachhaltige Folienlösungen auf der interpack

Die PA/PE-Folie von allvac ist zu 100 Prozent recyclingfähig.
(Bild: allvac)

Die Unternehmen allvac und allfo stellen auf der interpack in Düsseldorf nachhaltige Folienlösungen und Neuheiten aus ihrem Sortiment vor. Mit dabei ist zum Beispiel eine zu 100 Prozent recyclingfähige PA/PE-Folie für Lebensmittelverpackungen. 

allflex SR heißt die jüngste Entwicklung des Folienspezialisten allvac und ist eine zu 100 Prozent recyclingfähige PA/PE-Folie. allfo, der Spezialist für Vakuumbeutel, schlägt mit seiner Innovation ECOLINE ganz neue Wege ein. Statt den üblichen 90µ kommt ECOLINE mit 50µ Stärke aus und spart so 45 Prozent Material gegenüber herkömmlichen PA/PE-Beuteln ein. 

“Die Interpack ist zurück und wir sind natürlich mit dabei. Die Messe ist der internationale Branchentreff für die Verpackungsindustrie schlechthin und wir freuen uns, dass wir mit Neuheiten aufwarten können.”

Dr. Andreas S. Gasse, Geschäftsführer der allvac Folien GmbH

“Die Hot Topics der Interpack sind unter anderem Kreislaufwirtschaft und Ressourcenschonung – da treffen wir mit unseren Innovationen ins Schwarze.“

Peter Hotz, Geschäftsführer der allfo GmbH & Co. KG

Die Folieninnovation allflex SR sorgt für 100 Prozent Recycling und Zero-Waste in der Lebensmittel- und Verpackungsindustrie. Die vollrecyclingfähige PA/PE-Folie aus elf Schichten ist die nachhaltige Weiterentwicklung des Folienklassikers allflex S und bringt dieselben Eigenschaften wie ihre Schwester-Folie mit: eine hohe Durchstoßfestigkeit, gute Formbarkeit und sie punktet auch optisch mit Glanz und Transparenz. Perfekt für das Verpacken von Fleisch, Wurst, Fisch und Käse.

“Mit unserer allflex SR treffen wir den Nerv der Zeit: Die Neuheit bietet alle Vorteile einer Mehrschicht-PA/PE-Folie und wird dabei höchsten Nachhaltigkeitsstandards gerecht.“

Dr. Andreas S. Gasse

Der Vakuumbeitel ECOLINE kommt mit weniger Material aus.
(Bild: allfo)

Ebenso nachhaltig geht es beim Schwesterunternehmen allfo zu. ECOLINE heißt die jüngste Beutelinnovation aus Waltenhofen, die auf Ressourcenschonung setzt. Der neue Vakuumbeutel ist besonders schlank, nämlich nur 50µ statt der üblichen 90µ stark und spart so 45 Prozent an Material gegenüber herkömmlichen PA/PE-Beuteln.

“Wir haben ECOLINE nach dem Motto, so dünn wie möglich, so dick wie nötig entwickelt. Bei 1.000 Vakuumbeuteln in einem Format von 200 x 300 mm macht das eine Gewichtseinsparung von vier Kilogramm.“

Peter Hotz

Das sind vier Kilogramm Kunststoff, die nicht produziert, verarbeitet, recycelt oder entsorgt werden müssen. ECOLINE steht „klassischen“ Vakuumbeuteln in nichts nach: PA (Polyamid) sorgt für eine Sauerstoffbarriere und Aromaschutz, PE (Polyethylen) schafft eine Feuchtigkeitssperre und gute Siegeleigenschaften. Der ressourcenschonende Beutel bietet so zuverlässigen Schutz für Fleisch- und Molkereiprodukte.

Die Schlauchbeutel von allfo eigenen sich besonders gut zum Verpacken von Lebensmitteln
(Bild: allfo)

Neben den beiden Neuentwicklungen allflex SR und ECOLINE haben allfo und allvac auf der Weltleitmesse der Verpackungsbranche auch ihre bewährten Lösungen aus dem Portfolio mit im Gepäck. allfo zeigt seine Siegelrand-, Schlauch-, Standbodenbeutel und neue bedruckte Vakuumbeutel. allvac stellt seine Hochtemperatur-Verbundfolie allflex UHT vor. Sie schafft Temperaturen bis +121°C und ist dabei hochtransparent. Ebenso mit am Start ist die allflex E, eine Elf-Schicht-Folie mit EVOH-Hochbarriere.

Quelle: allfo

allvac und allfo aud der interpack: Halle5, Stand B01

Weitere Meldungen zu Lebensmittelverpackungen

A+F Twinline

A+F zeigt TwinLine-Packer für Joghurtgläser

Die A+F Automation + Fördertechnik GmbH stellt auf der interpack in Düsseldorf ihr Produkt- und Dienstleistungsspektrum für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie vor. Am Messestand werden ein Becherpacker vom Typ TwinLine sowie der Steigenaufrichter 216-S zu sehen sein.

Weiterlesen »
Syntegon IDH für Kekse und Riegel

Flexible Systeme für Kekse und Riegel

Syntegon zeigt auf der interpack seine Linienkompetenz für horizontale Verpackungslösungen für Kekse und Riegel. Die neue Syntegon IDH bildet das Herzstück der Verpackungslinie, die Kekse und Cracker formatflexibel in Trays und Schlauchbeutel aus Mono-Material verpackt.

Weiterlesen »
Das Forschungsprojekt Green entwickelt eine biobasierte Barrierefolie für die TK-Anwendung, etwa bei Pizza.

Biobasierte Barriere für TK-Anwendung

Tiefkühlwaren sind aufgrund ihrer Convenience bei Verbraucherinnen und Verbrauchern beliebt. Um die Verpackung nachhaltiger zu gestalten, forscht das Projekt Green, getragen unter anderem von Manroland Goss, an biobasierten Barrieren.

Weiterlesen »