FRUIT LOGISTICA 2018 – Obst- und Gemüsemarketing

Rote Paprika mit Option LogoNominierung FLIA 2018: Runde Objekte können mit einer geschmacksneutralen, wasserresistenten Lebensmittelfarbe produktschonend, kontraststark und individuell bedruckt werden. Bild: Kellermeister Manns

Unternehmen der gesamten Wertschöpfungskette des grünen Sortiments sind vom 7. bis 9. Februar 2018 in Berlin vertreten. Im vergangenen Jahr verschafften sich 3.077 Aussteller und über 76.000 Besuchereinen Überblick über die Obst- und Gemüsebranche.

Fruit Logistica Messegeschehen

Die Messe bietet Kontaktmöglichkeiten zu den wichtigsten Zielgruppen auf Entscheiderebene. Sie umfasst weltweit alle Fresh-Produce-Geschäftsbereiche. Sie bietet den kompletten Überblick über sämtliche Innovationen, Produkte und Dienstleistungen in allen Handelsstufen. Dazu gehören unter anderem die Bereiche frisches Obst und Gemüse, Nüsse und Trockenfrüchte, Produktverpackung und Etikettierung, Transport und Logistiksysteme sowie Warenumschlag und Lagerung.

Wasabi Giftbox

Nominierung FLIA 2018: Geschenkbox aus unbehandeltem Holz mit frischem Wasabi-Rhizom und einer Wasabi-Raspel für ein kulinarisches Abenteuer am eigenen Esstisch. (Halle 1.2, Stand C15). (Bild: East4Fresh)

Spotlight – Neuheiten auf einen Blick

Auf der Plattform „Spotlight“ können Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen unentgeltlich vorstellen, die sie das erste Mal auf der auf der Leitmesse des internationalen Frischfruchthandels zeigen. Die exklusive Übersicht richtet sich speziell an Fachbesucher, die so noch zielgerichteter auf neue und weiterentwickelte Produkte, Anlagen, Verfahren, Systeme, Technologien und Dienstleistungen aufmerksam gemacht werden.

Verpackungen aus Graspapier

Nominierung FLIA 2018: Verpackungsmaterial für Obst und Gemüse auf Grasbasis, das den Energie- und Wasserverbrauch nachhaltig senken kann (Halle 11.1, Stand A05). Bild: Scheufelen

Trendreport – Entwicklungen in der Zukunft

Mit welchen Zukunftsperspektiven die Fruchthandelsbranche rechnen kann und muss, zeigt der Trendreport „Fruchthandel 2025“ der FRUIT LOGISTICA. Im Mittelpunkt stehen wichtige Fragen geschäftlicher Aktivitäten wie: „Welche großen Veränderungen sehen internationale Experten für die Frischfruchtbranche?“, „Mit welchen Themen werden wir in zehn Jahren konfrontiert?“ und „Welche Innovationen werden die Kunden erwarten?“ Ziel ist es, die Branche mit „Ideen, Impulsen und Insights“ zu versorgen und einen Dialog über zukünftige Entwicklungen der Branche anzustoßen. Im Vorfeld des Trendreports wurden internationale Experten aus der gesamten Wertschöpfungskette befragt.

Kompostierbarer Beutel

Nominierung FLIA 2018: Ein zur biologischen Schädlingsbekämpfung entwickelter kompostierbarer Beutel, der ein Zuchtmedium für die Raubmilben Amblyseius swirskii enthält (Halle 11.2, Stand D10). Bild: Koppert Biological Systems

Prämiert – Topideen mit Toppotenzial

Der FRUIT LOGISTICA Innovation Award (FLIA) wird 2018 zum 13. Mal verliehen. Er hat sich zur wichtigsten Auszeichnung der gesamten internationalen Obst- und Gemüsebranche entwickelt und wird alljährlich auf der Messe in Berlin präsentiert. Er würdigt herausragende Innovationen in der gesamten Obst- und Gemüselieferkette von der Produktion bis zum PoS. Innovationen können Produkte, Dienstleistungen oder technische Neuerungen sein.

Organisatoren sind die Messe Berlin und das „Fruchthandel Magazin“. Teilnahmeberechtigt waren alle Aussteller auf der FRUIT LOGISTICA 2018 und deren Mitaussteller. Die zehn besten von einer Jury ausgewählten und für den FLIA 2018 nominierten Innovationen werden präsentiert. Der Gewinner des FLIA 2018 wird durch die Fachbesucher der Messe ermittelt.

Auch Produkte aus dem Verpackungs- und Kennzeichnungsbereich wurden für den Preis nominiert. Dazu gehören die Wasabi-Giftbox des niederländischen Unternehmens East4Fresh -Color2Food wie auch der Grass Paper-Greenliner der Papierfabrik Scheufelen. Dieses Verpackungsmaterial wird auf bis zu 50 Prozent frischen Grasfasern hergestellt. Nominiert wurde desweiteren der kompostierbare Beutel „Ulti-Mite Swirski“ des niederländischen Unternehmens Koppert Biological System. Nicht zuletzt hat es„LogoFrucht“ auf die Liste der preiswürdigen Ideen geschafft. Das Unternehmen „Kellermeister Manns“ hat unter dieseem Titel ein Verfahren zum Bedrucken von beliebigem Obst und Gemüse entwickelt.

Schneller zum Ziel

Die Organic- und Convenience-Routen sind ein Vorschlag für die Fachbesucher, um die Anbieter ausgewählter Branchen schnell, direkt und zielsicher auf der Messe zu erreichen. Die Aussteller von zertifizierten Bioprodukten und von Frische-Convenience-Produkten werden durch ein charakteristisches Routensymbol hervorgehoben, das Signal und Wegweiser zugleich ist.