Lars Wismer wird Director der glasstec

Lars Wismer wird zum 1. Dezember neuer Director der glasstec.
Lars Wismer wird zum 1. Dezember neuer Director der glasstec. (Bild: Messe Düsseldorf)

Der glasstec steht ab 1. Dezember ein neuer Director vor. Lars Wismer ist in der Branche ein bekanntes Gesicht und wird neben der Glasmesse auch für die A+A verantwortlich sein.

Lars Wismer (49) wird am 1. Dezember 2022 der führende Kopf der Weltleitmesse der Glasbranche glasstec sowie der A+A, der internationalen Fachmesse und Kongress für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Als Director verantwortet er neben den Leitmessen auch das internationale Portfolio Glass Technologies mit den Messen glasspex und glasspro für den indischen Markt sowie das internationale Portfolio Occupational Safety & Health mit den Messen TOS+H, CIOSH und OS+HA.

“Ich freue mich darauf, wieder an Bord der Messe Düsseldorf zu sein und gemeinsam mit einem starken Team die führende Position der beiden Leitmessen und die internationalen Portfolios weiter auszubauen“, erklärt Lars Wismer.

Wismer ist bei der Messe Düsseldorf ein bekanntes Gesicht. Durch seine 16-jährige Tätigkeit als Senior Project Manager kennt der Veranstaltungsprofi die Messe Düsseldorf sehr gut. Zusätzlich verfügt er über eine umfangreiche Erfahrung im Management und in der Vermarktung von großen, internationalen Veranstaltungen. Zuletzt leitete er bei der D.LIVE GmbH & Co. KG als Executive Director Sports die Bereiche D.SPORTS Events, Sales, PR/Kommunikation und Marketing. 

“Ich freue mich sehr, dass wir Lars Wismer für die Messe Düsseldorf zurückgewinnen konnten. Er besitzt eine langjährige Expertise in der Leitung von internationalen Veranstaltungen im In- und Ausland“, kommentiert Petra Cullmann, Executive Director bei der Messe Düsseldorf.

Die nächste glasstec findet vom 22. bis 25. Oktober 2024 auf dem Düsseldorfer Messegelände statt.

Quelle: Messe Düsseldorf

Weitere Unternehmensmeldungen

Stora Enso veräußert Papierstandort

Stora Enso veräußert Papierstandort Hylte

Stora Enso hat eine Vereinbarung über die Veräußerung seines schwedischen Papierproduktionsstandorts in Hylte unterzeichnet. Nach Abschluss der Transaktion – voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2023 – wird Sweden Timber den Standort betreiben.

Weiterlesen »
Die Hersteller von Aluminiumtuben und Aerosoldosen sind mit ihren Ablieferungen in den deutschen Markt im Jahr 2022 insgesamt zufrieden.

Absatz von Aerosoldosen gestiegen

Die im Fachverband Tuben, Dosen und Fließpressteile des Aluminium Deutschland e. V. organisierten Hersteller von Aluminiumtuben und Aerosoldosen sind mit ihren Ablieferungen in den deutschen Markt im Jahr 2022 insgesamt zufrieden.

Weiterlesen »