Hajok kreiert zum Jubiläum einen eigenen Gin

Gin #stillthirsty von Hajok Design
Der Gin #stillthirsty ist durch sein Packaging Design ein echter Eyecatcher. (Bild: Hajok)

Anlässlich des 25-jährigen Agenturjubiläums präsentiert Hajok Design ein Projekt, das fast alle Kompetenzen der Hamburger Markenagentur vereint: für die Kreation des #stillthirsty Gins lag von der Idee über das Naming, die Gestaltung, die Reinzeichnung, den Druck und die Etikettierung bei diesem Projekt alles zu 100 Prozent in den Händen des Hajok Teams.

Seit einem Vierteljahrhundert gestaltet Hajok Verpackungsdesign. Die Agentur mit Sitz in Hamburg-Winterhude erschafft Marken für Start-Ups, nationale Unternehmen und internationale Konzerne und launcht und relauncht Portfolios mit bis zu 2.000 Produkten. Das Jubiläum nahm die Agentur zum Anlass, einen ganz besonderen Gin zu kreieren. Von der Idee über das Naming, die Gestaltung, die Reinzeichnung, den Druck und die Etikettierung lag bei diesem Projekt alles zu 100 Prozent in den Händen des Hajok Teams.

In Hamburgs ältester Brennerei Elmendorf entstand mit viel Leidenschaft und Handwerkskunst der Gin #stillthirsty. Angelehnt an die Herkunft der Geschäftsführer Madeleine Lindner und Klaus P. Hajok waren Rooibos aus Südafrika und Tannennadeln aus Baden-Württemberg zwei der insgesamt 10 Botanicals.

“Der Name #stillthirsty beschreibt, dass wir auch nach 25 Jahren immer noch durstig nach mehr sind. Wir lieben den Blick über den Tellerrand und sprudeln vor kreativen Ideen. Für unsere Kunden arbeiten wir Hand in Hand und bieten alle Disziplinen unter einem Dach. Wir haben einen starken Team-Spirit und große Freude an unserer Arbeit – all das wird in diesem besonderen Projekt vereint.“

Klaus P. Hajok, Agenturgründer

Rock ‘n‘ Roll auf weißem Papier

Gin von Hajok Design
(Bild: Hajok Design)

Das Etikett des Gins kombiniert inhaltlich die Historie der Agentur mit dem Blick in die Zukunft. Passend dazu wurde es mit handwerklicher Druckkunst und zeitgemäßer Typographie gestaltet. Auch Madeleine Lindner, die seit einem Jahr als Geschäftsführerin die Agentur mit ihren kreativen Ideen prägt, freut sich über das Ergebnis dieses Projekts.

“Die neonfarbenen Halsetiketten sind nicht nur ein kontrastreicher Hingucker, sie stehen auch für die Vielfalt unserer Persönlichkeiten und unserer Arbeit. Das hochgeprägte Etikett und die cyanfarbene Handschrift von Klaus P. Hajok sind ungesehen, mutig und verkörpern einen unserer liebsten Leitsprüche: Design ist Rock ‘n‘ Roll auf weißem Papier.“

Madeleine Lindner, Geschäftsführerin 

Das 1997 von Designer Klaus P. Hajok gegründete Unternehmen gehört zu den führenden Marken- und Designagenturen Deutschlands und beschäftigt heute 50 Experten in den Disziplinen Markenstrategie und -beratung, Naming, Packaging Design, Reinzeichnung und Produktionsbetreuung. Zu den Kunden gehören unter anderem Adelholzener, Colgate-Palmolive, Melitta, Essity, Rewe, Schwartau, Stollwerck und Unilever.

Quelle: Hajok

Marketing und Design - Weitere Meldungen

Eine Rama-Verpackung

Rama wird Mogelpackung des Jahres 2022

Jahr um Jahr vergibt die Verbrauchzentrale Hamburg den Negativ-Preis als „Mogelpackung des Jahres“ an Unternehmen, die nach Ansicht der Institution und der abstimmenden Verbraucher irreführendes Marketing betreiben. Bei der diesjährigen Abstimmung landete die Margarine „Rama“ auf dem ersten Platz.

Weiterlesen »

Schokolade im Premiumpapier

Für den Einklang mit einer Markenbotschaft muss das Zusammenspiel zwischen dem Design, dem Material und der Veredelung einer Verpackung stimmen. Der Schokoladenhersteller Rausch setzt für die Verpackung seiner ganz besonderen Plantagen-Edition auf Pergraphica, ein Premiumdesignpapier von Mondi Uncoated Fine Paper.

Weiterlesen »