Rea zeigt Kennzeichnungssysteme für die kontaktlose Produktbeschriftung

Palettenetikettierer von Rea Label (Bild: Rea)Palettenetikettierer von Rea Label automatisieren die Intralogistik. (Bild: Rea)

Wartungsfreie Tinten- und Lasersysteme für die kontaktlose Produktbeschriftung zeigt Rea Jet auf der LogiMAT 2019. Die Automationsprodukte sollen Unternehmen dabei unterstützen, den Materialfluss von der Beschaffung über die Fabrikation bis zur Distribution zu optimieren.

Laser- und Inkjet-Produktkennzeichnungssysteme beschleunigen die Intralogistik in Unternehmen, betont Rea Jet. Gerade bei Produkten, bei denen es besonders auf niedrige Herstellungskosten und schnelle Liefergeschwindigkeiten ankomme, machten sich die Vorteile der Rea-Jet-Systeme bezahlt.

Auf der LogiMAT zeigt das Unternehmen aus Mühltal verschiedene seiner Kennzeichnungssysteme. Sie bestehen jeweils aus hochwertigen Komponenten und werden mit intelligent programmierter Software ausgeliefert. Die Steuerung erfolgt über das einheitliche Bedienkonzept „Rea Jet Titan“. Damit lassen sich auch maschinenlesbare Codes generieren. Gerade Data-Matrix-Codes verbreiten sich immer weiter, denn sie können auf kleiner Fläche viele Informationen verschlüsseln und sind dank integrierter Fehlerkorrektur auch beschädigt noch lesbar.

Palettenetikettierer von Rea (Bild: Rea)

Rea zeigt auf der LogiMAT neben Palettenetikettierern auch kontaktlose Kennzeichnungssysteme. (Bild: Rea)

Kennzeichnungssysteme sind fit für Industrie-4.0-Applikationen

Kennzeichnungssysteme von Rea Jet unterstützen den UTF-8-Standard und können mit True-Type-Schriftdateien umgehen. Das macht sie besonders für exportorientierte Unternehmen attraktiv, weil sie problemlos in übergeordnete Datenbanken eingebunden und nahezu jedes internationale Zeichen ausgeben können. Die XML-basierte Datenstruktur und die vorhandenen Ethernet-Schnittstellen sind die Voraussetzung für die Verwendung in Industrie-4.0-Applikationen. Auch ein Internetbrowser und ein VNC-Server für die Fernwartung sind bereits integriert.

An seinem Messestand zeigt Rea Jet außerdem die Integration von Robotertechnik, leistungsstarke Paletten- und Durchlaufetikettierer von Rea Label und neue Systeme wie den „VeriCube“ von Rea Verifier. Der VeriCube ermöglicht die präventive, normenkonforme Prüfung von weltweit genutzten Codes.

Rea auf der LogiMAT 2019: Halle 6 Stand F15