Produktsicherheit mit Manipulationssicherung

Der neue Verschluss zeigt Verbrauchern an, ob das Produkt manipuliert wurde.
(Bild: TriMas Packaging)

Rieke präsentiert einen neuen Verschluss, der manipulationssicher ist und Produkt- und Markenschutz bietet. Der IMF-5 In-Mold Flexspout ist ein Verschluss für Kunststoffeimer und gibt Kunden die Möglichkeit zu sehen, ob das Produkt manipuliert wurde. 

Nach Angaben von Europol, der Strafverfolgungsbehörde der EU, machen gefälschte Produkte etwa 2,5 Prozent des Welthandels aus – das entspricht einem Wert von 461 Milliarden Dollar. Die Liste der gefälschten Produkte ist lang: Sie reicht von hochwertigen Luxusgütern wie Uhren, Parfüms und Lederwaren über alltägliche Konsumgüter wie Spielzeug, Arzneimittel, Kosmetika und Lebensmittel bis hin zu Industriegütern wie Maschinen, Ersatzteilen und sogar Chemikalien. Rieke hat nun eine neue Lösung in seinem Angebot an Originalitätsverschlüssen, um Originalhersteller in ihrem Kampf gegen Produktbetrug wirksam zu unterstützen.

Die neue Verschlusslösung von Rieke bietet eine Manipulationssicherheit
(Bild: TriMas Packaging)

Das neueste Produkt des Unternehmens, der IMF-5 Flexspout der nächsten Generation für Kunststoffeimer, wird während des Spritzgussverfahrens direkt in den Eimerdeckel gegossen. Diese dauerhafte Verbindung zwischen dem Verschluss und dem Deckel macht es unmöglich, ihn unbemerkt zu manipulieren oder zu brechen – dies gewährleistet maximalen Produkt- und Markenschutz für die Hersteller. Darüber hinaus zeichnet sich der IMF-5 durch sein erstklassiges auslaufsicheres Design und den integrierten manipulationssicheren Zugring aus, der eine sichere Produktabgabe zu jeder Zeit gewährleistet.

Bei der Entwicklung des IMF-5 Flexspout stand nicht nur die Produktsicherheit im Vordergrund, sondern auch die Funktionalität des Verschlusses für den Kunden ist ein wesentlicher Vorteil. Der IMF-5 verfügt über einen ausziehbaren Ausgießer mit einer großen Ausgießöffnung für eine kontrollierte, gerichtete Abgabe, wodurch er sich für eine Vielzahl industrieller Anwendungen wie Öle und Schmierstoffe für die Automobilindustrie, Farben und Beschichtungen, Klebstoffe und Reinigungschemikalien eignet. Darüber hinaus besteht der Verschluss der nächsten Generation aus einer speziellen Materialmischung, die eine verbesserte Flexibilität und Eignung für Anwendungen bei kaltem Wetter ermöglicht. Mit seinem flachen Design lässt sich der IMF-5 leicht stapeln und robotergestützt installieren – für eine effiziente, kostensparende Verarbeitung. Da der IMF-5 vollständig aus Kunststoff und Polyethylen besteht, kann der Verschluss leicht recycelt werden, was ihn zu einer nachhaltigen Alternative zu Ausgüssen aus gemischten Materialien macht.

Plastikeimer sind mit dem neuen Verschluss vor Manipulation geschützt
(Bild: TriMas Packaging)

“Das IMF-5 ist wirklich eine All-in-One-Lösung. Wir freuen uns, unsere Kunden in ihrem Kampf gegen Fälschungen mit einer hochwirksamen Lösung unterstützen zu können. Dieser In-Mold FLEXSPOUT der nächsten Generation garantiert Sicherheit, Schutz und außergewöhnlichen Produkt- und Markenschutz bei gleichzeitig einfacher Handhabung und nachhaltigem Abfallmanagement.”

Alistair Paterson, Produkt Marketing Manager – Verschlüsse bei TriMas Packaging

Quelle: TriMas Packaging

Weitere Meldungen zu Verschlüssen

United Caps Mimica Bump Cap

Bump Cap zeigt den Frischezustand an

United Caps stellt auf der interpack mit Bump Cap einen Verschluss vor, der Lebensmittelverschwendung verringern soll. Er ermöglicht, das heute übervorsichtig angesetzte Mindesthaltbarkeitsdatum ohne Risiko für den Verbraucher zu überschreiten.

Weiterlesen »