Marbach entwickelt zweigeteilte Schonplatte

(Bild: Karl Marbach GmbH & Co. KG)

Der weltweit agierende Hersteller von Stanzwerkzeugen und Technologien rund um das Thema Stanzen von Verpackungen, die Marbach-Gruppe, ist spezialisiert auf performance-starke Werkzeuge und digitale Lösungen. Ein bei Marbach-Kunden beliebtes Maschinen-Upgrade ist der digitale Zonenausgleich DZL|plate.

Diese Schonplatte wird individuell mit einem aufgedruckten Höhenprofil versehen und so auf die jeweiligen Gegebenheiten der Stanzmaschine angepasst. Der DZL|plate übernimmt damit die Zonenzurichtung der Maschine. Dies reduziert die Zurichtezeiten der Messer bei jedem einzelnen Auftrag.

Bernhard Reisser, Branchenmanager für die Faltschachtelindustrie bei Marbach: „Den digitalen Zonenausgleich DZL|plate haben wir bereits seit einigen Jahren erfolgreich am Markt etabliert. Seit diesem Jahr haben wir auch eine zweite Version im Angebot, den DZL|plateXL. Dieser wurde mit seiner zweigeteilten Schonplatte explizit für großformatige Wellpappe-Stanzmaschinen entwickelt.“

Höhenausgleichspotential von bis zu 0,15 Millimetern

Der digitale Zonenausgleich kompensiert die Höhenunterschiede im Stanztiegelbereich – mit einem maximalen Höhenausgleichspotential von bis zu 0,15 Millimetern. So sorgt er nicht nur für optimale Druckverhältnisse beim Stanzen, sondern auch für eine Reduzierung der Messerzurichtezeiten.

Reisser weiter: „Unsere Kunden sind begeistert von dieser Technologie und bestätigen eine Stanzdruckreduktion von 15 bis 30 Prozent sowie eine Rüstzeitersparnis weit über 30 Prozent pro Auftrag. Viele unserer Kunden haben mittlerweile ihren kompletten Maschinenpark mit dem digitalen Zonenausgleich ausgestattet und sind so deutlich effizienter in der Zurichtung ihrer Aufträge geworden. Gerade in dieser schnelllebigen Zeit bedeutet diese signifikante Performance-Steigerung für unsere Kunden einen deutlichen Wettbewerbsvorteil.“

Quelle: Karl Marbach GmbH

Verpackungstechnik - Weitere Meldungen

Verpackungsmaterial mit dem Laser versiegeln

In einem gemeinsamen Projekt haben Wissenschaftler des Laserzentrums der FH Münster und die Firma Empac eine Methode gefunden, um Big Bags luftdicht zu verschweißen. Dazu kommen eines neuartiges Laserverfahren und ein eigens entwickeltes automatisiertes Maschinensystems zum Einsatz.

Weiterlesen »