Wenn es „klick“ macht: Mehrweggroßladungsträger mit Smart-Lock-System

Mehrweg statt Einweg: Der Mehrweggroßladungsträger ist stapelbar und dank der Schließbügel an der Seite stabil und ergonomisch. (Bild: Smart-Flow Europe SA)Mehrweg statt Einweg: Der Mehrweggroßladungsträger ist stapelbar und dank der Schließbügel an der Seite stabil und ergonomisch. (Bild: Smart-Flow Europe SA)

Die Expertise von Smart-Flow Europe SA und Gamma-Wopla SA mit Stammsitz in Mouscron (Belgien) bezieht sich auf die Entwicklung und Produktion von Standard- und maßgeschneiderten Lösungen. Das Unternehmen reagiert flexibel auf die Bedürfnisse seiner Kunden und hat zuletzt seine neue Mehrwegpalettenbox vorgestellt.

Das Unternehmen versteht sich als Partner der internationalen Logistik und setzt auf Flexibilität, Verlässlichkeit und Kundennähe. Der Kundenstamm erstreckt sich über die Branchen Automotive, Elektronik, Retail, Pharma und Kosmetik, Lebensmittel, Chemie sowie Land- und Geflügelwirtschaft. Das Produktportfolio ist breit gefächert, wird laufend ergänzt und ist mit unterschiedlichen Abmessungen und Materialqualitäten modular aufgebaut. Im Programm steht ein komplettes Sortiment aus Kunststoffpaletten, zusammenklappbaren Kunststoff-Mehrweg-Großlastenträgern, nest- und stapelbaren Kunststoffbehältern, festen und faltbaren Handling-Behältern sowie universell einsetzbaren Transport-Rollern.

Partner für Smart Packaging

Dabei ist Nachhaltigkeit ein wichtiger Leitsatz. Die Behälter können besonders häufig wiederverwendet werden, wobei die Boxen am Ende der Nutzungsdauer wirtschaftlich attraktiv vom Hersteller zurückgekauft und zu 100 Prozent als Ausgangsmaterial für Paletten recycelt werden. Schnell und flexibel werden kundenspezifische Lösungen entwickelt, vom Prototyping durch die R&D-Abteilung bis zur Implementierung und Fertigung der neuen Kunststoffpaletten, -boxen oder Großladungsträger.

Gregory Vandewiele (Bild: Smart-Flow Europe SA)

Gregory Vandewiele (Bild: Smart-Flow Europe SA)

pj: Herr Vandewiele, Ihre Unternehmen agieren innovativ und stark kundenorientiert. Als einer der beiden Söhne des CEO sind Sie für die Produkte von Smart-Flow verantwortlich. Auf der FachPack hatten Sie neben festen, stapelbaren Kunststoffbehältern von Gamma Wopla in Euroformat, die mit ihren unterschiedlichen und abgestimmten Abmessungen durch Modularität und Passgenauigkeit punkten, auch den Großladungsträger Smart-Sleevepack SF800SP von Smart-Flow im Gepäck. Wie war die Resonanz?

Gregory Vandewiele: Die Reaktion aller Besucher, denen wir das neue Smart-Sleevepack vorgestellt haben, hat uns sehr positiv überrascht. Es freut mich, sagen zu können, dass einige sehr wichtige Unternehmen aus den Branchen Automotive, Distribution und Einzelhandel großes Interesse an einer solchen Verpackungslösung gezeigt haben, sodass wir nach der Messe viele Anfragen für Angebote bzw. weitere technische Informationen sowie in einigen Fällen auch für Exemplare zum Testeinsatz erhalten haben. Insbesondere gab es gute Reaktionen auf die Palette mit Kufen sowie das Schließ- und Fixiersystem der kompletten Verpackungseinheit zu einer kompakten und stabilen Box.

pj: Wurde das Smart-Lock-System speziell für diesen Behälter entwickelt? Und wie funktioniert es?

Gregory Vandewiele: Das Smart-Lock-System haben wir selbst in-house entwickelt. Unser junges und innovatives Designerteam hat mehr als sechs Monate lang unterschiedliche Lösungen untersucht und verglichen. Dabei haben sie nicht nur Verpackungen aus Kunststoff angeschaut, sondern sich auch von Lösungen in der Modewelt inspirieren lassen. Wie alle guten Systeme, ist unser Smart-Lock-System ganz einfach, aber stark und haltbar.

pj: Der Behälter ist sehr stabil und erlaubt eine Auflast von 1.600 Kilogramm. Wie haben Sie das erreicht?

Gregory Vandewiele: Die Stabilität einer Faltbox hängt von drei Faktoren ab: einer starken Basis (die Palette), einer stabilen Box und darüber eine kompakte Abdeckung, in unserem Fall mit einem Gewicht von acht Kilogramm. Die Auflast von 1.600 Kilogramm haben wir bei unseren internen Testreihen gemessen. Es ist geplant, das Smart-Sleevepack noch vom Fraunhofer Institut testen zu lassen.

pj: Für welche Anwender wurde dieses Paket vorrangig entwickelt?

Gregory Vandewiele: Es ist unser Ziel, eine größere Bandbreite von Branchen zu erreichen, dies jedoch mit spezieller Fokussierung auf die Automobilindustrie und die Logistik.

Kluge Mehrwegverpackung

Das Smart-Sleevepack SF800SP verfügt über besondere Eigenschaften. Die zusammenfaltbare, robuste Mehrwegpalettenbox besteht aus einer Palette mit Kufen, dem Palettenboden (Tray), einer faltbaren Palettenbox und einem Deckel. Die komplette Konstruktion ist mit einem innovativen Smart-Lock-System ausgestattet und lässt sich mit wenigen Handgriffen auf- und abbauen. Sie wurde als eine Alternative zu starren, schweren Gitterboxen, Einwegtransportverpackungen aus Wellpappe, Kunststofffolien oder Bändern entwickelt. Kurz: eine kluge Mehrwegverpackung.

Smart-Sleevepack SF800SP

Smart-Sleevepack SF800SP (Bilder: Smart-Flow Europe SA)

Für den Indoor- und Outdooreinsatz

Höchste Traglasten können dank des robusten Materials der neuen Behälter sicher, ordentlich und geschützt verpackt und transportiert werden. Der rutschsichere Deckel mit eingebauten Griffen schützt die Ware zusätzlich vor Kontaminierung und Verlust. Das Smart-Lock-System ermöglicht eine schnelle und sichere Selbstverriegelung und gibt dem Ladungsträger extra Stabilität. Zusammengefaltet und leer macht sich die Box ganz klein, denn sie lässt sich schnell und genau zwischen dem Boden und dem Deckel sauber und sicher verstauen.

Optimierte Platzausnutzung: Die Box wird flach zusammengefaltet, der Deckel schließt die Retoure oben ab. (Bild: Smart-Flow Europe SA)

Optimierte Platzausnutzung: Die Box wird flach zusammengefaltet, der Deckel schließt die Retoure oben ab. (Bild: Smart-Flow Europe SA)

Durch die einfache Montage und Demontage von Faltbox und Palette werden Ergonomie und Arbeitssicherheit deutlich verbessert. Außerdem wurde die Stapelbarkeit des Großladungsträgers optimiert. Es lassen sich insgesamt 1 + 3 Boxen mit einem Stapelgewicht (Auflast) von bis zu 1.600 Kilogramm stabil aufeinander stapeln. Die erreichte attraktive Leergutretourenquote von bis zu 75 Prozent und das relativ geringe Eigengewicht senken die Frachtkosten und erhöhen die Lagerkapazität.

Die Schwesterunternehmen Smart-Flow Europe SA und Gamma-Wopla SA gehören zu dem seit 27 Jahren inhabergeführten Familienkonzern VANDEWIELE und sind spezialisiert auf Entwicklung, Produktion und Vertrieb von wiederverwendbaren Paletten und Behältern aus Kunststoff. Die Produkte sind nest-, stapel-, und faltbar und lassen sich attraktiv recyceln. Kompatibel und modular als komplette Verpackungslösungen miteinander kombiniert, erfüllen sie höchste Ansprüche an die Logistik.