Mondi testet Sortierbarkeit von Monomaterial-Beuteln

Bild von Monomaterial-Retortenbeutel.
(Bild: Mondi)

Mondi hat sich mit dem National Test Centre Circular Plastics (NTCP) in den Niederlanden zusammengeschlossen und die Sortierbarkeit seiner Monomaterial-Beutel getestet. Die Tests an den Polypropylen-Beuteln wurden unter realistischen Bedingungen durchgef├╝hrt und best├Ątigen, dass die Sortierbarkeit in den entsprechenden Abfallstrom.┬á

In einer Reihe von Tests wollte Mondi beweisen, dass seine Monomaterial-Polypropylen-(PP)-Beutel und sein Rollenmaterial in die entsprechenden Abfallstr├Âme sortiert werden k├Ânnen. Diese in Zusammenarbeit mit dem National Test Centre Circular Plastics (NTCP) in den Niederlanden durchgef├╝hrten Tests, die realistische Bedingungen f├╝r die Verpackungsabfallentsorgung simulieren, wurden entwickelt, um die Sortierbarkeit der recycelbaren Mono-PP-Verpackungen zu ermitteln. Unter Verwendung modernster technischer Einrichtungen wurden die Tests an vorgefertigten Retorten- und Standardbeuteln, Spritzbeuteln, Oberfolien und thermogeformten halbstarren Schalenmaterialien durchgef├╝hrt.

Die Tests beweisen, dass die Oberfolie und die thermogeformten halbstarren Schalen erfolgreich in die richtige Untergruppe sortiert werden. Dar├╝ber hinaus wurden die vorgefertigten Beutel genau erkannt und setzten den Standard f├╝r Sortierstr├Âme, die in ganz Europa noch entwickelt werden m├╝ssen, um hochwertigen Input f├╝r Kunststoffrecyclingprozesse zu unterst├╝tzen.

“Um die in der ├╝berarbeiteten PPWD definierten Kunststoffrecyclingziele zu erreichen, m├╝ssen Sortierung und Recycling von Kunststoffabf├Ąllen deutlich verbessert werden. Als Marktf├╝hrer sind wir fest entschlossen, zu diesem Ziel beizutragen, indem wir die Sortierleistung unserer Verpackungen testen und zeigen, dass sie in hochmodernen Abfallentsorgungsanlagen erkannt und dem richtigen Sortierstrom zugeordnet werden. Wir sind besonders stolz darauf, dass uns auch anspruchsvolle Anwendungen wie Nassfutter-Retortenbeutel gelungen sind.ÔÇť

Thomas Kahl, Channel Manager FMCG & Industrial bei Mondi Flexible Packaging

Bild von Beutelverpackungen von Mondi
(Bild: Mondi)

Die Tests sind Teil der MAP2030-Nachhaltigkeitsverpflichtungen des Unternehmens, kreislauforientierte L├Âsungen mit innovativen Verpackungs- und Papierl├Âsungen bereitzustellen, Materialien im Kreislauf zu halten und Abfall zu vermeiden. Das Unternehmen hat sich verpflichtet, alle seine Verpackungs- und Papierl├Âsungen bis 2025 wiederverwendbar, recycelbar oder kompostierbar zu machen, und arbeitet eng mit wertsch├Âpfungsketten├╝bergreifenden Kooperationen wie CEFLEX und 4evergreen zusammen, um nicht nachhaltige Verpackungen zu eliminieren und harmonisierte Designs f├╝r Recycling- oder Kreislaufrichtlinien zu entwickeln.

“Wir f├╝hren unabh├Ąngige Tests und Experimente durch, um zur Schlie├čung des Kunststoffkreislaufs beizutragen. Indem wir f├╝r Mondi reale Situationen replizierten, konnten wir die Sortierbarkeit der Verpackungsprodukte gr├╝ndlich beurteilen. Wir konnten nachweisen, dass die Oberfolien- und Schalenkombinationen in verschiedenen Sortierstr├Âmen erkannt werden k├Ânnen, und die Standbodenbeutel von Mondi unterst├╝tzen Sortierstrategien, die in gr├Â├čerem Ma├čstab entwickelt und noch implementiert werden m├╝ssen.ÔÇť

Marcel van Eijk, F&E-Manager bei NTCP

Quelle: Mondi

Weitere Meldungen zu Recycling

Zahlreiche Versandkartons sind aufeinander gestapelt.

Herma optimiert Haftkleber f├╝rs Recycling

Der Verpackungsspezialist Herma hat einen f├╝r den Recyclingprozess von Logistikkartons optimierten Haftkleber entwickelt. Damit verwirklicht das Unternehmen die Erkenntnisse aus einer Studie der Universit├Ąt Graz, nach der solche Verpackungen sich unter den richtigen Umst├Ąnden weitaus h├Ąufiger recyceln lassen, als bisher angenommen.

Weiterlesen ┬╗